Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben

Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben

24 Kandidaten stellen sich zur Wahl

Münchner Zahnarzt will in TSV-1860-Verwaltungsrat

+
TSV 1860: Karl Sochurek will in den Verwaltungsrat.

München - 24 Kandidaten stellen sich zur Wahl für den neuen Verwaltungsrat beim TSV 1860. Auch Karl Sochurek ist dabei: Der Münchner Zahnarzt will wissen, was beim Verein im Hintergrund passiert.

Überraschung: Der bisherige Verwaltungsratschef Siegfried Schneider kandidiert ebenso nicht mehr wie Markus Bauer, Molkerei-Unternehmer aus Wasserburg. Schneider, der seit 2009 im Verwaltungsrat sitzt und 2013 dessen Chef wurde, erklärte seinen Verzicht folgendermaßen: „Sechs Jahre – das waren heiße Zeiten. Aber ein Vereinsmandat lässt sich mit meiner beruflichen Beanspruchung nicht mehr vereinbaren. Allerdings stehe ich der Vereinsführung weiterhin zur Verfügung, wenn sie Unterstützung braucht.“

Der ehemalige Kultusminister ist seit vier Jahren Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien. Von den anderen bisherigen Verwaltungsräten stellen sich sieben wieder zur Wahl: Christian Waggershauser (Stellvertreter Vorsitzender), Robert von Bennigsen, Klaus Hagl, Dr. Klaus Leipold, Richard Ostermeier, Otto Steiner und Beatrix Zurek. Die Wahl findet voraussichtlich am Sonntag, 21. Juni in der Tonhalle auf der nächsten Mitgliederversammlung statt.

Von den 24 neuen Kandidaten sind nur wenige dabei, deren Namen der breiten Öffentlichkeit bekannt sind. Robert Reisinger ist darunter, der ehemalige Fußball-Abteilungsleiter, sowie Hans Hee, der vor acht Jahren schon mal als Aufsichtsratsmitglied und Vizepräsident kandidieren wollte. Ehemalige Löwen-Profis, die mancher auf Grund ihrer fußballerischen Erfahrung gern im Gremium gesehen hätte, stehen nicht auf der Liste. Thomas Miller, Bernhard Winkler und Michael Hofmann wurden zwar vorgeschlagen, lehnten aber eine Kandidatur ebenso ab wie der frühere Trainer, Vizepräsident und Aufsichtsrat Karsten Wettberg.

Einer der sich in zwei Monaten zur Wahl stellt, ist Dr. Karl Sochurek, ein Münchner Zahnarzt. „Ich bin seit 1995 Lebensmitglied und will wissen, was im Verein im Hintergrund passiert“, sagte Sochurek. „Es gibt zu wenig Backgroundinformationen. Ich hoffe, dass ich gewählt werde, und wenn das der Fall sein sollte, will ich auch den Vorsitz des Verwaltungsrats übernehmen.“

cm/lk

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare