Mulic trifft doppelt für die kleinen Löwen

+
Torsten Fröhling durfte in Ingolstadt wieder jubeln.

TSV 1860 München II - Fejsal Mulic (18., 75.) und Robert Glatzel (85.) sorgten dafür, dass Torsten Fröhlings Mannschaft nach zwei Spielen ohne eigenes Tor und mit nur einem Punkt schnell wieder in die Erfolgsspur zurückfand.

Für 2,03-Meter-Hüne Mulic „freut es mich besonders“, überraschte der 48-jährige Coach mit einem Sonderlob. Der Angreifer „arbeitet akribisch“, honorierte Fröhling, „aber er hat so seine Probleme mit dem Toreschießen“. Am Samstag jedoch bekam er tatkräftige Unterstützung von den Teamkollegen. „Wir waren einfach gieriger“, resümierte der Übungsleiter zufrieden. Mit den bis dato verbuchten 36 Punkten sei ohnehin „alles im grünen Bereich“, bilanzierte der Ex-Profi.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Ismaik deutet Trainingslager in Abu Dhabi an
Ismaik deutet Trainingslager in Abu Dhabi an
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860

Kommentare