Diagnose noch unklar

Muskelprobleme: Aigner bricht Training ab

TSV 1860 München, Aigner
1 von 8
TSV 1860 München, Aigner
2 von 8
TSV 1860 München, Aigner
3 von 8
TSV 1860 München, Aigner
4 von 8
TSV 1860 München, Aigner
5 von 8
TSV 1860 München, Aigner
6 von 8
TSV 1860 München, Aigner
7 von 8
TSV 1860 München, Aigner
8 von 8

München - Hoffentlich war's nur ein Zwicken! Stefan Aigner musste am Donnerstag das Löwen-Training abbrechen. Der Rückkehrer hatte Probleme mit der Oberschenkelmuskulatur.

Genauer gesagt zwickte es den Ur-Löwen, der kürzlich mit vielen Hoffnungen verbunden von Eintracht Frankfurt an die Grünwalder Straße zurückwechselte, am hinteren Oberschenkel. Auf unseren Bildern (oben zum Durchklicken) ist zu sehen, wie der 28-Jährige am Boden liegt und direkt auf dem Trainingsplatz betreut wird. Anschließend zieht er mit schmerzverzerrtem Gesicht vor den Augen des besorgten Sport-Geschäftsführers Thomas Eichin von dannen. "Aiges" begab sich darauf sofort zu Untersuchungen, eine Diagnose steht noch aus. 

Die Löwen erwarten am Sonntag um 15.30 Uhr Arminia Bielefeld zum ersten Heimspiel der Saison. Ob Aigner mitwirken kann, ist unklar.

Auch interessant

Meistgesehen

Testspiel-Erfolg für den TSV 1860 München: Die besten Fotos aus Österreich
Testspiel-Erfolg für den TSV 1860 München: Die besten Fotos aus Österreich
Bitte recht freundlich! Die besten Schnappschüsse vom 1860-Team-Fotoshooting 2018/19
Bitte recht freundlich! Die besten Schnappschüsse vom 1860-Team-Fotoshooting 2018/19
Löwen auf Abwegen: Die besten Fotos vom Wakeboarden und Volleyball
Löwen auf Abwegen: Die besten Fotos vom Wakeboarden und Volleyball
Löwen ärgern EL-Teilnehmer Basaksehir im Testspiel - die Bilder vom Remis in Kössen
Löwen ärgern EL-Teilnehmer Basaksehir im Testspiel - die Bilder vom Remis in Kössen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.