1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Nach Löwen-Abstieg: Aigner zieht es wohl in die MLS

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

SF Lotte - TSV 1860 München
Ex-Löwe Stefan Aigner zieht es wohl nach Amerika. © dpa

Lange war es ruhig gewesen um den Ex-Hoffnungsträger des TSV 1860 München Stefan Aigner - nun scheint es so, als hätte der 29-Jährige einen Vertrag in der amerikanischen Profiliga MLS unterschrieben.

München - Nach Informationen der tz steht Ex-Löwe Stefan Aigner (29) vor einem Wechsel in die amerikanische MLS zu den Colorado Rapids. 

Noch im Juni hatte sich „Aiges“ im tz-Interview über seine persönliche Situation geäußert. Demnach gab es nach dem Löwen-Abstieg Überlegungen, Sechzig auch in der dritten Liga die Treue zu halten. „Das war eine Überlegung, ja. Ich bin das schon mit der Familie durchgegangen. Aber Regionalliga… Ich bin 29, Sport ist mein Beruf. Ich will mich nicht kleiner machen als ich bin und auf höchstmöglichem Niveau spielen.“

Auf Spekulationen, denen zufolge der FC Augsburg Interesse an Aigner bekundet hatte, wollte Aigner damals nicht eingehen: „Ich kann dazu nur sagen, dass ich persönlich noch mit keinem Verein geredet habe.“

Dennoch verkündete er, dass ihn „Bundesliga oder ein guter Verein im Ausland“ interessiern würde. Nun haben scheinbar die Rapids aus Colorado den Zuschlag bekommen.

Aigner wechselte im Sommer 2016 für drei Millionen Euro von Eintracht Frankfurt zu den Löwen. Im Sechzig-Trikot kam er daraufhin in insgesamt 28 Partien auf vier Treffer und drei Torbeteiligungen. 

kus/tz/mm

Auch interessant

Kommentare