Klub bittet um Hilfe

Nach Schneechaos: Platz in Lotte ist bereit für die Löwen

München/Lotte - Es war ein Kampf gegen die Zeit, doch nachdem bei den Sportfreunden Lotte alle zusammen geholfen haben, kann das das Pokal-Achtelfinale gegen die Löwen wohl stattfinden.

Die Rasenheizung im Stadion der Sportfreunde Lotte soll erst nächstes Jahr installiert werden. Das könnte dem Drittligisten, der am Mittwochabend im DFB-Pokal-Achtelfinale eigentlich gegen den TSV 1860 München (hier geht‘s zum Live-Ticker) antreten sollte, nun großen Ärger einbringen. Denn der neuerliche Wintereinbruch hat die Spielfläche in der Nacht auf Mittwoch komplett mit Schnee bedeckt.

Der Verein bangt um die Austragung der Pokalpartie heute Abend und hat auf Facebook um Hilfe gebeten. „Wir brauchen eure Unterstützung für heute Abend, damit gespielt werden kann! Bringt eure Schneeschieber mit und lasst uns ab sofort gemeinsam den Platz räumen! Jede Hand hilft“, heißt es dort.

Zahlreiche Helfer haben sich im Laufe des Mittwochvormittags bereits eingefunden, um den Rasen und die Tribünen von den Schneemassen zu befreien. Auch die Zufahrtswege zur ausverkauften Spielstätte müssen geräumt werden. Wie Pressesprecherin Julia Mikoleit auf unsere Anfrage hin mitteilte, beteiligen sich „50 bis 100 Helfer“ an der Räumaktion, auch sämtliche Mitarbeiter der Geschäftsstelle ließen alles stehen und liegen, um selbst mitanzupacken. Zwar gibt man sich vorsichtig optimistisch, was die Austragung des Pokalduells angeht, eine Entwarnung beziehungsweise offizielle Platzbegehung durch Verantwortliche des DFB gab es bislang noch nicht.

Bilder: Lotte schippt Schnee - damit der Ball rollt

SF Lotte - TSV 1860 München
Die fleißigen Helfer tun alles, um die Spielfläche und die Tribünen vom Schnee zu befreien. © dpa
SF Lotte - TSV 1860 München
Die fleißigen Helfer tun alles, um die Spielfläche und die Tribünen vom Schnee zu befreien. © dpa
SF Lotte - TSV 1860 München
Die fleißigen Helfer tun alles, um die Spielfläche und die Tribünen vom Schnee zu befreien. © dpa
SF Lotte - TSV 1860 München
Die fleißigen Helfer tun alles, um die Spielfläche und die Tribünen vom Schnee zu befreien. © dpa
SF Lotte - TSV 1860 München
Die fleißigen Helfer tun alles, um die Spielfläche und die Tribünen vom Schnee zu befreien. © dpa
SF Lotte - TSV 1860 München
Die fleißigen Helfer tun alles, um die Spielfläche und die Tribünen vom Schnee zu befreien. © dpa
SF Lotte - TSV 1860 München
Die fleißigen Helfer tun alles, um die Spielfläche und die Tribünen vom Schnee zu befreien. © dpa
SF Lotte - TSV 1860 München
Die fleißigen Helfer tun alles, um die Spielfläche und die Tribünen vom Schnee zu befreien. © dpa

Stand jetzt findet die Partie statt. Eine Absage durch eine Kommission kann laut DFB-Statuten bis zu 90 Minuten vor Spielbeginn erfolgen. Da der Anpfiff für 18.30 Uhr angesetzt ist, wäre also bis 17 Uhr eine Absage möglich.

Um kurz nach 17 Uhr bestätigten die Löwen dann via Twitter, dass das Spiel wie geplant angepfiffen wird:

Der Rasen im FRIMO Stadion war bereits im Vorfeld der Partie Gegenstand vieler Diskussionen. Das Spielfeld ist hoppelig und weist - ohne Schneedecke - viele braune Stellen auf.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Video: snacktv

Rubriklistenbild: © Fussek

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare