Womöglich doch nicht nach Australien

Neuer Interessent für Lauth?

+
Benny Lauth verlässt München.

München - Wohin geht die Reise für Benny Lauth? Nachdem sein Vertrag bei den Löwen nicht verlängert wurde, werden die Interessenten offenbar zahlreicher.

Benny Lauth hat bei den Löwen keine Zukunft. Dem langjährigen 1860-Idol wurde mitgeteilt, dass sein Vertrag nicht verlängert werde - seitdem sucht der 32-jährige Stürmer nach einer neuen Herausforderung. Vieles deutete darauf hin, dass diese am anderen Ende der Welt liegt. Er wurde mit Brisbane Roar in Australien in Verbindung gebracht.

Doch offenbar tut sich eine weitere Möglichkeit im Ausland auf - die nicht allzu weit von der deutschen Heimat entfernt liegt. Das ungarische Portal hir24.hu bringt den Routinier mit Ferencváros Budapest in Verbindung. Beim ungarischen Hauptstadt-Klub würde Lauth auf einen deutschen Trainer treffen: Thomas Doll, einst beim HSV und beim BVB, coacht das Team - und führte den Traditionsklub seit seiner Amtsübernahme im Januar vom fünften auf den dritten Platz.

"Die Bedingungen hier in Budapest sind absolut grandios", erklärte Doll jüngst. "Es macht mir unglaublich viel Spaß. Die Verständigung läuft auf Englisch. Und wenn mal etwas unklar ist, haben wir einen ungarisch sprechenden Co-Trainer." Wie schon in Hamburg steht ihm zudem Ralf Zumdick als Assistent zur Seite. Klingt nach einer durchaus spannenden Herausforderung für Lauth ...

lin

"Cool, ein roter Sponsor": Was Löwen-Fans wohl nie sagen würden

"Cool, ein roter Sponsor": Was Löwen-Fans wohl nie sagen würden

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor

Kommentare