Neuzugang bei den Löwen

Ilie Sanchez: WG mit Mama in München

+
Voll dabei: Ilie Sanchez im Training. Auch bei der Wohnungssuche soll es nun schnell vorangehen.

München - Neu-Löwe Ilie Sanchez will mit seiner Mutter zusammen wohnen. Dafür zieht die Mama des Mittelfeldspielers von Spanien nach München. Sanchez: "Ich brauche sie".

Das ist echte Mutterliebe: Damit ihren Sohn in München das Heimweh nach Spanien nicht zu sehr übermannt, wird die Mama von Löwen-Zugang Ilie Sanchez demnächst ebenfalls in die bayerische Landeshauptstadt ziehen. Das verriet der 23-jährige Mittelfelspieler, der vom FC Barcelona B zu den Löwen gewechselt ist, am Donnerstag. Ein Familiensplitting quasi. „Meine Mutter kommt nach München, um mit mir hier zu leben“, sagte Sanchez. „Mein Vater bleibt aber in Barcelona, weil mein 25-jähriger Bruder Yuri dort arbeitet. Wir sind eine Familie, und wenn einer, so wie jetzt ich, etwas anderes macht, dann sind entweder Mutter oder Vater auch dabei.“

Sanchez: "Ich will unbedingt in der Innenstadt wohnen"

Den Löwen soll’s recht sein. Je wohler sich Sanchez in München fühlt, umso vorteilhafter sollte sich das auf seine Leistung auf dem Platz auswirken. Aber ob Mama Carmen überhaupt mal in der Arena Platz nehmen wird, ist durchaus fraglich. „Meine Mutter ist nämlich manchmal so nervös, dass sie die Spiele gar nicht mit anschauen kann“, verriet Sanchez. Doch für ihn sei es ganz wichtig, dass sie bald in München leben wird. Ilie zur tz: „Ich liebe meine Mutter und brauche sie. Sie ist jetzt mit 59 in Rente gegangen, von daher ist das auch kein Problem für sie. Sie will und soll diese Erfahrung machen und auch eine neue Sprache lernen. Ich gönne ihr das von Herzen.“

Vier Neuzugänge sind fix! Was tut sich noch bei 1860?

Schon sieben Neue - und sonst? Alle 1860-Gerüchte

Jetzt wird nur noch eine passende Wohnung für die beiden benötigt. „Es geht voran“, sagt Ilie, der sich nach wie vor infrage kommende Objekte ansieht, in die er konkrete Vorstellungen setzt: „Ich will unbedingt in der Innenstadt und in der Nähe der Isar wohnen.“

Dorthin wird er dann auch mal Bayern-Star Thiago Alcantara einladen. Mit dem spanischen Mittelfeldmann des Lokalrivalen hat Sanchez schließlich zwei Jahre beim FC Barcelona in der U19 und in der zweiten Mannschaft zusammengespielt. „Wenn ich demnächst mein deutsches Handy habe, werde ich ihm mal schreiben, damit wir uns treffen.“

Und natürlich auch über den deutschen Fußball austauschen. Sanchez: „Ich hätte zwar auch in Spanien in der Ersten Liga spielen können, aber der Fußball dort ist meiner Meinung nach auf dem absteigenden Ast. Das Projekt hier hat mich mehr gereizt. Ich will aufsteigen mit 1860. So früh wie möglich.“

Und dann mit der Mama feiern…

tz/lop

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zwei Löwen fehlen angeschlagen - fallen sie gegen Buchbach aus?
Zwei Löwen fehlen angeschlagen - fallen sie gegen Buchbach aus?
Gebhart poltert: „Jeder Spieler muss sich fragen: Gebe ich wirklich alles?“
Gebhart poltert: „Jeder Spieler muss sich fragen: Gebe ich wirklich alles?“
Marinkovic: „1860 ist eine große Mannschaft – wer will da nicht hin?“
Marinkovic: „1860 ist eine große Mannschaft – wer will da nicht hin?“
Weber verrät: Relegation ist bereits Thema in der Löwen-Kabine
Weber verrät: Relegation ist bereits Thema in der Löwen-Kabine

Kommentare