Zeigt er bald, wo es lang geht?

Löwen erkundigen sich nach diesem Stürmer

+
Emil Atlason (hinten) attackiert Jordan Veretout im U21-EM-Qualifikationsspiel zwischen Frankreich und Island.

München - Nach Informationen unserer Onlineredaktion soll sich der TSV 1860 bei seiner Suche nach einem treffsicheren Jung-Nationalspieler erkundigt haben.

Das Hauptaugenmerk der Löwen liegt bei der aktuellen Spielersuche bekanntlich auf dem defensiven Mittelfeld und dem Angriff. Marcel de Jong und Juan Agudelo waren bisher die Namen, die gehandelt wurden. Doch jetzt taucht ein weiterer Name im Stürmer-Karussell auf, der den Löwen im Sturm den Weg weisen könnte.

Nach Informationen unserer Onlineredaktion haben sich die Sechziger nach Emil Atlason erkundigt. Der 21-Jährige spielt für den isländischen Rekordmeister KR Rejkavik. Er ist zudem isländischer Junioren-Nationalspieler und erzielte in zehn U21-Qualifikationsspielen acht Tore. Sein Vater Atli Atlason kennt die Bundesliga sehr gut. Er spielte zwischen 1980 und 1988 und für Dortmund, Uerdingen und Düsseldorf.

Es soll eine Ausleihe bis zum Saisonende im Raum stehen. Der 1,89 Meter große Atlason kann sowohl im Sturmzentrum, als auch als Außenstürmer agieren.

lin/fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Löwen stellen Münchner Unternehmen als neuen Partner vor
Löwen stellen Münchner Unternehmen als neuen Partner vor
Löwen-Hammer: Ismaik laut Mey zu Verkauf von 1860-Anteilen bereit
Löwen-Hammer: Ismaik laut Mey zu Verkauf von 1860-Anteilen bereit
Weber verrät: Relegation ist bereits Thema in der Löwen-Kabine
Weber verrät: Relegation ist bereits Thema in der Löwen-Kabine
Wahnsinns-Summe! Marinkovic jetzt zu teuer für die Löwen?
Wahnsinns-Summe! Marinkovic jetzt zu teuer für die Löwen?

Kommentare