Verhandelt er doch noch mit?

Wegen Poschner: Berater widerspricht Rejek und Basha

+
Gerhard Poschner.

München - Wer hat nun Recht? Laut dem Berater von Löwen-Kandidat Ludovic Obraniak mischt Gerhard Poschner doch noch kräftig bei den Verhandlungen mit.

"Gerhard Poschner war seit Beendigung der Zusammenarbeit nicht mehr für die Löwen tätig." Diese Worte stammen von den beiden 1860-Geschäftsführern Markus Rejek und Noor Basha. Damit reagierten sie auf die Gerüchte, wonach Poschner nach seiner außerordentlichen Kündigung die Verhandlungen mit diversen potentiellen Neuverpflichtungen fortsetzte.

Gerüchteküche geschlossen? Mitnichten! Denn Poschner hat anscheinend sehr wohl noch seine Finger im Spiel. Daniel Neuber, der Berater von Werder Bremens Ludovic Obraniak (30), sagte dem kicker: "Am vergangenen Wochenende hieß mein Ansprechpartner von 1860 München Gerhard Poschner."

Rumms, das sitzt. Es steht Aussage gegen Aussage. Aber es stellt sich die Frage: Was hätte Neuber davon, über die Löwen nicht die Wahrheit zu sagen? Sollte Poschner trotz Kündigung weiter an Verhandlungen beteiligt sein, so wäre dieser Sachverhalt auch für Interimspräsident Sigi Schneider von arbeitsrechtlicher Bedeutung ...

fw

Auch interessant

Meistgelesen

Facebook-Ankündigung zu umstrittener Aktion gelöscht - jetzt legen die „Löwenfans gegen Rechts“ nach
Facebook-Ankündigung zu umstrittener Aktion gelöscht - jetzt legen die „Löwenfans gegen Rechts“ nach
Erneuter Buchbach-Diss: 1860-Rapper mit Rundumschlag gegen FC Bayern und Grünwalder-Anwohner
Erneuter Buchbach-Diss: 1860-Rapper mit Rundumschlag gegen FC Bayern und Grünwalder-Anwohner
Als Präsident abgelehnt - nun übernimmt Ismaik-Vertrauter Stimoniaris anderen wichtigen Posten
Als Präsident abgelehnt - nun übernimmt Ismaik-Vertrauter Stimoniaris anderen wichtigen Posten
Streit statt Sport: Löwen ratlos auf dem Weg in fünf Endspiele
Streit statt Sport: Löwen ratlos auf dem Weg in fünf Endspiele

Kommentare