1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Offener Brief: Investor Ismaik bezieht Stellung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Hasan Ismaik hat einen offenen Brief an die Fans verfasst © sampics

München - Löwen-Investor Hasan Abdullah Ismaik hat über seinen Münchner Statthalter Hamada Iraki einen offenen Brief an alle Löwen-Fans geschickt. Darin bezieht er Stellung zum jüngsten Chaos.

Dieter Schneider bleibt Präsident des TSV 1860. Das wurde am Donnerstagnachmittag bestätigt. Etwa zwei Stunden zuvor hatte Investor Ismaik diesen offenen Brief an die Löwen-Fans geschickt:

Liebe Löwenfans,

ich verstehe Eure Sorgen um 1860 und auch Eure Bedenken, ich kann Euch aber beruhigen und versichern, dass auch ich mich um den Erhalt der Identität und Tradition von 1860 bemühe. Wir haben uns nur in Sachen Finanzen bislang eingemischt, damit wir unsere Finanzen transparent gestalten und in den Griff bekommen. Ich glaube, das ist auch im Sinne aller Beteiligten. Was nutzt uns das alles, wenn wir am Ende der Saison wieder ein Finanzloch entdecken und wieder in Schieflage geraten? Ich glaube, alle Fans haben viel mehr davon, wenn sich so eine Situation nie wieder wiederholt.

Man kann bei allem Respekt vom mir nicht erwarten, 18,4 Millionen Euro auf den Tisch zu legen, damit man so weitermacht wie bisher, das wird keiner zulassen.

Mit großer Sorge haben wir die letzten Entwicklungen und Schlagzeilen bezüglich 1860 verfolgt. Wir sind von der Art und Weise der Berichterstattungen und Anschuldigungen irritiert. Ich kann Euch bestätigen, dass wir noch nie – weder intern noch extern – einen Rücktritt von Herrn Schneider gefordert haben, im Gegensatz: Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem e.V., Herrn Schneider und dem gesamten Präsidium. Wir möchten und dürfen uns in interne Angelegenheiten des e.V. auch gar nicht einmischen und wollten zu keinem Zeitpunkt dem e.V. etwas diktieren. Wir wollen nur eins: vertrauensvoll miteinander arbeiten und 1860 gemeinsam nach vorne bringen.

Die Ablösung der IMG war eine Bedingung für meinen Einstieg und zwar lange bevor ich eingestiegen bin, das konnte jeder überall lesen. Mit der Ablösung von IMG haben wir die KGaA finanziell stark entlastet, und nur darauf kommt es an. Das geschah natürlich in enger Abstimmung mit dem e.V. Um die IMG abzulösen, musste ich aus eigenen Mitteln weitere Millionen bezahlen. Mein Ziel ist, 1860 auf solide Beine zu stellen. Die Machtverhältnisse waren und sind für uns nicht von Bedeutung, da wir nur gemeinsam Erfolg für 1860 erreichen können. Bitte habt Verständnis, dass wir künftig alle Diskussionen nur intern austragen möchten, um das Ansehen des TSV 1860 zu schützen.

Wir alle haben nichts davon, wenn wir in der Öffentlichkeit negativ auffallen. Ich hoffe auf eure Unterstützung und freue mich auf euer Kommen zu jedem Spiel. Bald werden alle auch erkennen, dass wir nur im Sinne des TSV 1860 und in eurem Sinne handeln.

Ich bin immer bereit eure Fragen und Anregungen zu beantworten – soweit ich sie beantworten kann. Schreibt meinem Freund und Partner Hamada Iraki einfach eine Mail an: hamada@

saha-cafe.de. Bitte habt aber Verständnis, dass es manchmal einige Tage dauern wird bis ihr eine Antwort von mir bekommt. Ich freue mich auf unser Wiedersehen am Samstag.

Euer Hasan Ismaik

Investoren im Fußball: Wer bei welchem Verein seine Finger im Spiel hat

Auch interessant

Kommentare