Seine Fußballschule „Beer & Friends“ plant Oster-Camps

1860-Co-Trainer Oliver Beer LIVE: „Wir müssen wieder in den Flow kommen“

Oliver Beer steht mit dem TSV 1860 München momentan auf dem 6. Platz in Liga 3.
+
Oliver Beer steht mit dem TSV 1860 München momentan auf dem 6. Platz in Liga 3.

Oliver Beer, Co-Trainer des TSV 1860 München und Jugendcoach beim SV Planegg-Krailling, plant mit seiner Fußballschule mehrere Trainingscamps und ist Gast im Live-Interview.

München - Oliver Beer ist seit 2017 als Co-Trainer für den TSV 1860 München aktiv, zudem ist er in seiner Freizeit als Jugendcoach beim Kreisligisten SV Planegg-Krailling aktiv und betreibt mit „Beer & Friends“ seine eigene Fußballschule. In Kooperation mit „Beer & Friends“ und einigen Vereinen, unter anderem dem SVP, plant der 41-Jährige mehrere Fußballcamps. Der ehemalige 2-Liga-Spieler ist im Live-Interview zu Gast.

Oliver Beer mit Spieler-Erfahrung in der zweiten und dritten Liga

Der gebürtige Regensburger startete seine Profi-Karriere beim Stadtrivalen FC Bayern. Für den Rekordmeister kam der Innenverteidiger in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Süd, der damaligen dritthöchsten Spielklasse, auf 68 Spiele. Anschließend wechselte Oliver  Beer zum 1. FC Schweinfurt in die 2. Liga, ehe er seine Spielerkarriere im Jahr 2008 nach weiteren Engagements beim SC Preußen Münster, dem FC Ingolstadt und dem VfL Osnabrück beendete. Fortan widmete er sich seinem Studium zum Fußball-Lehrer und kam nach Aktivitäten beim FC Ingolstadt, FC Augsburg und SV Elversberg 2017 zum TSV 1860 München.

Wie kam es zu seiner Beschäftigung beim SV Planegg-Krailling? Welche Ziele hat er mit seiner Fußballschule „Beer & Friends“ und wie laufen die kontaktlosen Fußballcamps ab? Wie sieht er die Aufstiegschancen der Sechzger in diesem Jahr? Im Vorfeld der Auswärtspartie des TSV 1860 München beim Halleschen FC sprechen wir mit dem Co-Trainer der Löwen über diese Themen und vieles mehr auf unserer Facebook-Seite ‘fussball-vorort.de‘.

(Paul Ruser)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare