Uchida trifft

Osako verfolgt Japan-Sieg von der Bank aus

+
Yuya Osako kam nicht zum Einsatz.

Saitama - Der Schalker Atsuto Uchida hat Japan den Sieg im ersten Testspiel für die Fußball-WM in Brasilien beschert. Yuya Osako saß draußen.

Außenverteidiger Uchida markierte am Dienstag in Saitama den entscheidenden Treffer (43. Minute) beim 1:0 (1:0) gegen Zypern. Uchida profitierte dabei von der feinen Vorarbeit des Mainzers Shinji Okazaki und vor allem des früheren Dortmunders Shinji Kagawa.

Nationaltrainer Alberto Zaccheroni bot von Beginn an in Uchida und Okazaki zunächst nur zwei Bundesligalegionäre auf. Zur Halbzeit schickte der Italiener noch den etatmäßigen Kapitän Makoto Hasebe (1. FC Nürnberg) auf den Rasen; Uchida blieb für den Hannoveraner Hiroki Sakai in der Kabine. Zwanzig Minuten vor Schlusspfiff ersetzte zudem der zweite Nürnberger Hiroshi Kiyotake Dauerläufer Okazaki. Stuttgarts Gotoku Sakai und Yuya Osako von 1860 München wurden hingegen nicht eingesetzt.

Ihre letzten beiden WM-Tests bestreiten die „Blauen Samurai“ in Florida am 2. Juni gegen Costa Rica und am 6. Juni gegen Sambia. Japan trifft bei der Endrunde in Brasilien in Gruppe C auf Kolumbien, Griechenland und die Elfenbeinküste.

dpa

Die Reiseziele der Löwen: Einer geht auf "Liebesurlaub"

Die Reiseziele der Löwen: Einer geht auf "Liebesurlaub"

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare