Noch-Löwe in der Vorbereitung

Osako im WM-Fieber: Bilder

1 von 12
Noch-Löwe Yuya Osako befindet sich mit Japan mitten in der WM-Vorbereitung. Hier sehen Sie Bilder aus den Testspielen und vom Training.
2 von 12
Noch-Löwe Yuya Osako befindet sich mit Japan mitten in der WM-Vorbereitung. Hier sehen Sie Bilder aus den Testspielen und vom Training.
3 von 12
Noch-Löwe Yuya Osako befindet sich mit Japan mitten in der WM-Vorbereitung. Hier sehen Sie Bilder aus den Testspielen und vom Training.
4 von 12
Noch-Löwe Yuya Osako befindet sich mit Japan mitten in der WM-Vorbereitung. Hier sehen Sie Bilder aus den Testspielen und vom Training.
5 von 12
Noch-Löwe Yuya Osako befindet sich mit Japan mitten in der WM-Vorbereitung. Hier sehen Sie Bilder aus den Testspielen und vom Training.
6 von 12
Noch-Löwe Yuya Osako befindet sich mit Japan mitten in der WM-Vorbereitung. Hier sehen Sie Bilder aus den Testspielen und vom Training.
7 von 12
Noch-Löwe Yuya Osako befindet sich mit Japan mitten in der WM-Vorbereitung. Hier sehen Sie Bilder aus den Testspielen und vom Training.
8 von 12
Noch-Löwe Yuya Osako befindet sich mit Japan mitten in der WM-Vorbereitung. Hier sehen Sie Bilder aus den Testspielen und vom Training.

Tokio - Yuya Osako reist mit Japan zur WM - und durfte nun auch bei einem Testspiel ran. Hier sehen Sie die Bilder.

Auch interessant

Meistgesehen

Testspiel-Erfolg für den TSV 1860 München: Die besten Fotos aus Österreich
Testspiel-Erfolg für den TSV 1860 München: Die besten Fotos aus Österreich
Bitte recht freundlich! Die besten Schnappschüsse vom 1860-Team-Fotoshooting 2018/19
Bitte recht freundlich! Die besten Schnappschüsse vom 1860-Team-Fotoshooting 2018/19
Löwen ärgern EL-Teilnehmer Basaksehir im Testspiel - die Bilder vom Remis in Kössen
Löwen ärgern EL-Teilnehmer Basaksehir im Testspiel - die Bilder vom Remis in Kössen
Löwen auf Abwegen: Die besten Fotos vom Wakeboarden und Volleyball
Löwen auf Abwegen: Die besten Fotos vom Wakeboarden und Volleyball

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.