Video-Interview mit Buchbachs Spielmacher

Petrovic: "Zweimal die Löwen zu schlagen, wäre ein Wunder"

+
Seit der Gründung der Regionalliga Bayern in Buchbach am Ball: Aleksandro Petrovic. F: Buchholz

Aleksandro Petrovic fiebert dem Duell mit den Löwen im Grünwalder Stadion entgegen. Der Spielmacher des TSV Buchbach spricht im Video-Interview über den Sieg im Hinspiel, den "Trash-Talk" mit den Sechzgern und Regionalliga-Spieler, die Daniel Bierofkas Kader im Winter verstärken könnten. 

Der TSV Buchbach schaffte am 3. Spieltag der Saison den größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Durch ein Eigentor von Felix Weber in der Anfangsphase kämpfte sich der Dorfverein zum 1:0-Sieg gegen den großen TSV 1860. Die Löwen kassierten die erste Niederlage und Daniel Bierofka ärgerte sich über das Verhalten der Gastgeber. 

Im Video-Interview erinnert sich TSV-Spielmacher Aleksandro Petrovic an die Vorfälle des Hinspiels. "Es war viel Trash-Talk", sagt der 29-Jährige, auch wenn er glaubt, die Löwen seien nicht ganz schuldlos gewesen: "Das hat sich nicht viel genommen." 

Außerdem spricht der Mittelfeldspieler über den Traum vom zweiten Sieg gegen den TSV 1860, das Wiedersehen mit Ex-Keeper Alex Strobl ("Ich werde ihm immer dankbar sein") und die Schwierigkeiten einer Rückkehr seines ehemaligen Mitspielers Sandro Wagner zum FC Bayern. 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Widerliche Aktion bei 1860-Sieg: Fiese Spuckattacke auf Torschütze Karger
Widerliche Aktion bei 1860-Sieg: Fiese Spuckattacke auf Torschütze Karger
TV-Kritik zur Löwen-Relegation: Wir wollen auch die Drogen, die der BR-Kommentator einwirft
TV-Kritik zur Löwen-Relegation: Wir wollen auch die Drogen, die der BR-Kommentator einwirft
1860-Gegner Saarbrücken verpatzt Generalprobe: Tumulte überschatten Pokal-Pleite - Video
1860-Gegner Saarbrücken verpatzt Generalprobe: Tumulte überschatten Pokal-Pleite - Video
1860 ringt Saarbrücken nieder - jetzt winkt dank „Faustpfand“ Mölders der Aufstieg
1860 ringt Saarbrücken nieder - jetzt winkt dank „Faustpfand“ Mölders der Aufstieg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.