Ergebnisse vom Samstag

Pipinsried leistet Löwen Schützenhilfe - Siege für FCN und FCI

+
Ünal Tosun (l., hier gegen Löwe Nico Karger) brachte Pipinsried in Schweinfurt in Führung.

Zwei von drei Verfolgern des TSV 1860 haben am Samstag ihre Pflichtaufgaben erfüllt, der FC Pipinsried aber hat den Blauen überraschend Schützenhilfe geleistet.

Während der TSV 1860 erst am Montagabend sein Heimspiel gegen den TSV Buchbach absolvieren muss, traten die Verfolger der Löwen in der Regionalliga Bayern bereits am Samstagnachmittag an - und das unterschiedlich erfolgreich.

Überraschende Schützenhilfe erhielten die Löwen von Aufsteiger FC Pipinsried, mit denen einige Sechzger-Fans mittlerweile Freundschaft geschlossen haben. Die Mannschaft aus dem 600-Seelen-Pfarrdorf aus dem Landkreis Dachau gewann überraschend beim 1. FC Schweinfurt 05 mit 2:1 (1:1). 1860 kann also den Vorsprung auf die Schnüdel am Montag auf zwölf Punkte ausbauen.

Ihre Pflichtaufgaben erfolgreich erfüllen konnten hingegen die beiden zweiten Mannschaften des 1. FC Nürnberg und des FC Ingolstadt. Die kleinen Cluberer gewannen beim VfB Eichstätt mit 1:0, die kleinen Schanzer schossen die weiterhin taumelnde SpVgg Bayreuth mit 6:0 (1:0) aus dem Stadion. Bayreuth ist am 9. Dezember der Viertelfinal-Gegner der Löwen im Toto-Pokal.

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bonmann oder Hiller? Entscheidung um die Nummer eins ist gefallen
Bonmann oder Hiller? Entscheidung um die Nummer eins ist gefallen
Ziereis Markus: „Nürnberg werd a Heimspui für uns!“
Ziereis Markus: „Nürnberg werd a Heimspui für uns!“
Die Uhr tickt für Bierofka und die Löwen
Die Uhr tickt für Bierofka und die Löwen
„Ich weiß, was ich kann“ - Marco Hiller bleibt die Nummer 1 im Löwen-Tor
„Ich weiß, was ich kann“ - Marco Hiller bleibt die Nummer 1 im Löwen-Tor

Kommentare