Ansage Fröhlings an seinen Stürmer

Rama: "Mindestens zehn Treffer? Das ist möglich!"

+
Valdet Rama bleibt trotz der mageren Torausbeute optimistisch.

München - „Von einem Spieler mit der Qualität eines Valdet Rama erwarte ich in einer Saison zehn bis zwölf Tore und etwa 15 Assists“, sagte Torsten Fröhling dieser Tage. Der glaubt, er kann das schaffen.

Die Begründung des Löwentrainers für seine klare und deutliche Ansage: „Valdet ist ein außergewöhnlicher Stürmer.“ Nur habe er das viel zu selten unter Beweis gestellt. In der vergangenen Saison brachte es der 27-Jährige Angreifer auf drei Treffer und vier Vorlagen – das sind nur rund 25 Prozent von dem, was Fröhling für möglich hält.

Eine überzogene Forderung des Trainers oder nimmt es Rama als Ansporn? „Natürlich sehe ich das als Kompliment an“, sagte der Deutsch-Albaner, „und ich würde mir solch eine Quote wünschen. Weil ich sie auch für möglich halte. Die Voraussetzungen dazu hätte ich – wenn ich gesund bleibe.“

Da sind wir beim Thema. Immer wieder hatte Rama, der jetzt seit gut einem Jahr beim TSV 1860 unter Vertrag steht, mit Verletzungen und Krankheiten zu kämpfen. Auch in dieser Saison: „Im Pokalspiel gegen Hoffenheim fehlte ich wegen eines Infekts, beim 2:2 in Nürnberg wegen Problemen in der Wade.“ Aber auch wenn er von Fröhlings aufgerufener Quote in der vergangenen Saison weit entfernt war, Rama war ein entscheidender Mann im Abstiegskampf. In Frankfurt sicherte er mit seinem herrlichen Tor den 1:0-Sieg und in der Relegation bereitete er mit einem Pfostenschuss Kai Bülows Siegtreffer vor. „Das hat mich damals riesig gefreut“, sagt Rama, „weil es einfach so wichtig war.“

Übrigens, um auf Fröhlings Ansprüche zurückzukommen. Wie viele Tore waren es eigentlich in Ramas erfolgreichster Saison? „Neun“, antwortet er, „damals in Schweden, bei Örebro.“ Keine Frage – es wird schwierig…

Claudius Mayer

Auch interessant

Meistgelesen

Alle Infos zur Relegation 2017: Termine, Modus und TV-Übertragung
Alle Infos zur Relegation 2017: Termine, Modus und TV-Übertragung
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Kommentar zur 1860-Relegation: Parallelen zu Wolfsburg
Kommentar zur 1860-Relegation: Parallelen zu Wolfsburg
1860 vor dem "Ober-Gau": "Wir müssen aufstehen"
1860 vor dem "Ober-Gau": "Wir müssen aufstehen"

Kommentare