Es flogen Flaschen auf Sportclub-Fans

Randale in Freiburg: 75 Löwen-Ultras eingekesselt

Freiburg/München - Nach dem Spiel des TSV 1860 beim SC Freiburg ist es einem Polizeibericht zufolge zu einer Auseinandersetzung beider Fanlager gekommen.

Nach der 0:3-Niderlage des TSV 1860 am Sonntag im Gastspiel beim SC Freiburg ist es zu einer Auseinandersetzung der Ultra-Gruppierungen beider Vereine gekommen. Polizei-Angaben zufolge marschierten ca. 100 Fans der Löwen nach dem Spiel zu Fuß vom Stadion Richtung Innenstadt und Bahnhof. Als sie im Freiburger Zentrum im Bereich der Universität Freiburg eine Gruppierung der Freiburger Ultras ausmachten, stürmten sie auf diese zu und warfen mit Flaschen.

Die Polizei setzte Pfefferspray gegen die Münchner Ultras ein und konnte 75 der 100 Personen einkesseln. Es wurden sämtliche Personalien aufgenommen. Das Polizeirevier Freiburg-Süd ermittelt nun wegen Landfriedensbruch.

Anschließend erfolgte eine Begleitung der Münchner Gruppierung zum Hauptbahnhof, bis diese in Ihren Zug einstiegen.

fw

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Irre Schlussphase ohne Ertrag - Löwen mit Remis
Ticker: Irre Schlussphase ohne Ertrag - Löwen mit Remis
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Public Viewing - auch im Kino: Hier läuft 1860 heute LIVE
Public Viewing - auch im Kino: Hier läuft 1860 heute LIVE

Kommentare