Vor dem Relegations-Hinspiel in Kiel

Sportchef Poschner will auch bei Abstieg bleiben

+
Gerhard Poschner ist seit April 2014 Sportchef bei den Löwen.

München - Den Saisonwunsch Aufstieg hat der TSV 1860 München klar verfehlt. Nun bangen die Löwen um den Verbleib in der 2. Bundesliga. Sportchef Gerhard Poschner will selbst bei einem Abstieg nicht zurücktreten.

Geschäftsführer Sport Gerhard Poschner will dem TSV 1860 München auch bei einem möglichen Absturz in die Fußball-Drittklassigkeit die Treue halten. „Wenn es so kommen sollte und ich die Chance zum Weitermachen bekommen sollte, dann würde ich das auch gerne machen“, sagte Poschner dem Onlineportal Sport1.

Die „Löwen“ müssen in der Relegation um den Verbleib in der 2. Fußball-Bundesliga gegen Holstein Kiel antreten. „Ich bin definitiv keiner, der hinschmeißt, wegläuft, wenn es eklig, ungemütlich und schwierig wird. Ich verspreche, dass ich das nicht tun werde“, sagte der Sportchef der „Löwen“ weiter.

Spekulationen, dass Präsident Gerhard Mayrhofer ihm einen Rücktritt nahegelegt haben soll, wollte der 45-Jährige „weder dementieren noch bestätigen“. Vor der Relegation sei „Vereinspolitik genau das, was wir nicht gebrauchen können. Ich werde mich daran nicht beteiligen“, sagte Poschner.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Ex-Löwe Michi Hofmann: „Es wird eine verdammt enge Kiste“
Ex-Löwe Michi Hofmann: „Es wird eine verdammt enge Kiste“

Kommentare