Brasilianer soll sich für 1860 entschieden haben

Bericht: Ribamar auf dem Weg nach München - Rekordablöse?

+
Ribamar soll auf dem Weg nach München sein.

München - Sichert sich der TSV 1860 tatsächlich die Dienste des Brasilianers Ribamar? Im Raum steht eine Rekord-Ablösesumme. Der Stürmer soll auf dem Weg nach München sein.

Holt der TSV 1860 tatsächlich den brasilianischen Mittelstürmer Ribamar? Es scheint so. Einem Bericht des brasilianischen Portals lance.com.br zufolge reiste der erst 19-Jährige von Botafogo Rio de Janeiro am Montagabend (Ortszeit) in Richtung München ab. Zuletzt war er auch mit Apollon Limassol aus Zypern in Verbindung gebracht worden, doch Ribamar soll sich für die Löwen entschieden haben.

Besonders bemerkenswert ist die überraschend hohe Ablösesumme, die der TSV 1860 anscheinend für die Dienste des Stürmers zahlen will. Dem Bericht zufolge will Sechzig 2,5 Millionen Euro an Botafogo überweisen - Vereinsrekord! Der bisherige Rekordtransfer der Löwen war Markus Weissenberger, der im Sommer 2001 für 2,25 Millionen Euro aus Bielefeld kam. Übrigens: Der Marktwert von Ribamar liegt bei 750.000 Euro.

Doch der Ribamar-Transfer soll den Löwen noch teurer zu stehen kommen. Das Portal globoesporte.globo.com, das Ribamar am Flughafen ablichtete, berichtet, dass 1860 Botafogo bei einem Weiterverkauf fünf Prozent der Transfersumme zugesichert hat. Richtig teuer wird die Sache, sollte Ribamar Sechzig bereits nach sechs Monaten wieder verlassen, also in der Winterpause. Hier ist sogar von 30 Prozent die Rede.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Maulwurf-Vorwurf bei 1860: So reagiert Stimoniaris
Nach Maulwurf-Vorwurf bei 1860: So reagiert Stimoniaris
Rückkehr des Ex-Präsidenten? Ismaik setzt auf Cassalette
Rückkehr des Ex-Präsidenten? Ismaik setzt auf Cassalette
Ticker: 1860 siegt in müdem Testspiel gegen Memmingen
Ticker: 1860 siegt in müdem Testspiel gegen Memmingen
Kommentar zur Lage beim TSV 1860: Ewiges Tauziehen
Kommentar zur Lage beim TSV 1860: Ewiges Tauziehen

Kommentare