Trainer will keine iberische WG

Moniz: Keine weiteren Spanier zu 1860

+
Trainer Ricardo Moniz plant keine weiteren Neuzugänge beim 1860 ein.

München - Die Löwen als Barcelona light? Nein! 1860-Trainer Ricardo Moniz macht klar, dass keine weiteren Spanier an die Grünwalder Straße wechseln werden.

Die Löwen haben mittlerweile eine kleine spanische Gemeinschaft im Team. Kapitän Guillermo Vallori hat Gesellschaft aus Barcelona bekommen, Ilie Sánchez (23) und Edu Bedia (25) spielen jetzt auch für Sechzig. Kommen etwa noch weitere Spanier, auch dank der guten Beziehungen von Sportchef Gerhard Poschner?

"Nein", stellt Löwen-Trainer Ricardo Moniz (50) in der Bild klar, "es kommen keine weiteren dazu". Und der Coach schiebt auch der Grüppchenbildung einen Riegel vor. Sánchez und Bedia werden sich im Trainingslager (29.06. bis 03.07. in Österreich) definitiv kein Zimmer teilen. Moniz verbietet es.

"Die beiden kennen sich und das ist auch gut, damit sie sich im fremden Land nicht einsam fühlen. Aber es muss nicht unbedingt bei der Integration helfen“, so der Trainer. "Sie sollen schnell Anschluss finden und das geht nur, wenn sie das individuell machen."

Klare Worte und klare Vorgabe für die Spanien-Connection an der Grünwalder Straße...

Am Montag starten die Löwen in die neue Saison. Wir berichten ganztägig im Live-Ticker und übertragen die erste Trainingseinheit im Live-Video-Stream.

fw

Nach Sánchez jetzt Bedia! Was tut sich noch bei 1860?

Schon sieben Neue - und sonst? Alle 1860-Gerüchte

Auch interessant

Meistgelesen

Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut

Kommentare