Vor Ende des Transferfensters

Moniz will auch noch einen Verteidiger

+
Ricardo Moniz während des Trainings am Freitag Mittag.

München - Das Transferfenster ist nur noch wenige Tage geöffnet und die Kaderplanung des TSV 1860 München nicht abgeschlossen. Trainer Ricardo Moniz wünscht sich nun einen weiteren Verteidiger.

Mit Valdet Rama und Stürmer Rodri hat Ricardo Moniz zwei neue Offensivleute bekommen. 24 Jahre alte Spanier Rodrigo Rios Lozano, kurz Rodri, unterschrieb einen Vertrag bis 2017. Rodri kommt vom FC Barcelona B, wo er bereits mal Teamkollege der spanischen 1860-Profis Bedia und Sanchez war. Zuletzt war er an UD Almeria ausgeliehen. „Rodri zeichnet sich durch seine starke Athletik aus und hat in der letzten Saison in der Primera Division gezeigt, dass er weiß, wo das Tor steht“, sagte Poschner über den Neuzugang.

Doch damit nicht genug. Für die anfällige Defensive, die Löwen haben mit acht Gegentoren die meisten in der bisherigen Zweitligasaison kassiert, wünscht sich der Trainer einen neuen Verteidiger. Nach dem Abgang von Markus Schwabl, der lediglich Innenverteidiger Nummer fünf gewesen ist, dürften sich die Löwen somit eher auf den Außenpositionen der Viererkette verstärken wollen. Ein Abgang von Linksverteidiger Sebastian Hertner, der bei allen bisherigen Spielen nicht im Kader stand, dürfte somit immer wahrscheinlicher werden. Über potenzielle Interessenten für den 23-jährigen ist jedoch noch nichts bekannt.

Zudem soll noch ein routinierter Schlussmann als Ersatz für den zu Fulham abgewanderten Gabor Kiraly verpflichtet werden. Hierfür wird der vereinslose Heinz Müller gehandelt. Der 36-Jährige erhielt beim FSV Mainz zur neuen Saison keinen Vertrag mehr und könnte ablösefrei zu den Löwen wechseln. "Zunächst“, sagte Moniz, „müssen wir an unserem Kader arbeiten.“ Die Torwartfrage werde erst anschließend geklärt.

Valdet Rama: Sein erstes Training mit den Löwen

Valdet Rama: Sein erstes Training mit den Löwen

ep/SID

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor

Kommentare