Löwen hatten Interesse

Schweizer Mittelfeldmann kommt nicht zu Sechzig

+
Zumindest in der nächsten Saison koa Blauer: Roberto Rodriguez (links)

München - Das Interesse des TSV 1860 München an einem Schweizer Mittelfeldspieler hat ein abruptes Ende gefunden. Der Wunschmann hat einen anderen Verein gefunden.

Viele Neuzugänge haben die Löwen zur neuen Spielzeit noch nicht. Im Gegenteil, bis jetzt ist eher klar, wer den TSV 1860 München verlassen soll. Nun hat ein Schweizer Mittelfeldspieler, an dem die Sechziger dran waren, einen neuen Verein gefunden.

Roberto Rodriguez verdiente bis dato sein Geld beim Schweizer Verein FC St. Gallen. Die Löwen waren an dem Bruder des DFB-Pokalsiegers Ricardo Rodriguez auch dran. Doch der hat sich nun einen anderen neuen Arbeitgeber gesucht.

Der FC St. Gallen bestätigte am Freitag, dass Rodriguez zum italienischen Zweitligisten Novara Calcio wechseln wird.

bix

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut

Kommentare