Einst sorgte er für ein Kuriosum

"Magic" Kneißl feiert seinen Fünfzigsten

+
"Magic" Kneißl (r.) mit Geschäftsführer Robert Schäfer

München - An diesem Dienstag wird er magische 50 Jahre alt: Roland Kneißl - die Löwen-Legende. "Magic", wie ihn die Fans nennen, gehört bis heute ein Eintrag im Bundesliga-Geschichtsbuch.

Mehr als die Hälfte davon hat er in Diensten des TSV 1860 verbracht: Als Spieler, Kapitän, Aufstiegsheld, g’schlampertes Genie, Co-Trainer, Manager und Geschäftsführer der Fanartikel GmbH, für die er bis heute arbeitet.

1986 war der gebürtige Mühldorfer zu den Löwen gekommen, mit denen er 1991 nach neun bitteren Jahren in der Bayernliga den Aufstieg in die 2. Liga feierte. Und „Magic Kneißl“, wie die Fans ihren Liebling in Anlehnung an den damaligen Basketballstar Magic Johnson nannten, war der Denker und Lenker der von Karsten Wettberg trainierten Truppe. Ein Zehner, wie man ihn sich nicht besser hätte vorstellen können. Nach dem postwendenden Abstieg führte Kneißl die Löwen zwei Jahre später unter Trainer Werner Lorant erneut zum Aufstieg. Kurz darauf beendete er seine Spielerkarriere, wurde mit 30 Lorants Co-Trainer und stand im Juni 1994 erneut auf dem Rathausbalkon. Es galt den sensationellen Aufstieg in die Erste Liga zu feiern.

Dort kam er dann sogar noch einmal als Spieler zum Einsatz. Werner Lorant hatte ihm den Erstliga-Einsatz versprochen, sobald die Mannschaft den Klassenerhalt geschafft haben sollte. Im letzten Heimspiel gegen Kaiserslautern war’s dann soweit: Kneißl – der einzige Co-Trainer, der ein Bundesliga-Spiel bestritten hat. Nicht nur deshalb: Herzliche Gratulation.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Dezimierte Löwen kommen stark zurück, doch Jena ist eiskalt
Ticker: Dezimierte Löwen kommen stark zurück, doch Jena ist eiskalt
Löwen-Präsident Reisinger: Breitseite gegen Ismaik und Rücktritt als Aufsichtsrat der GmbH & Co. KGaA
Löwen-Präsident Reisinger: Breitseite gegen Ismaik und Rücktritt als Aufsichtsrat der GmbH & Co. KGaA
Außenverteidiger Steinhart fehlt: Wer ersetzt gegen Jena den Top-Scorer?
Außenverteidiger Steinhart fehlt: Wer ersetzt gegen Jena den Top-Scorer?
Löwe Berzel mit Breitseite gegen den FC Bayern - darum ist er „gezwungenermaßen Dortmund-Fan“
Löwe Berzel mit Breitseite gegen den FC Bayern - darum ist er „gezwungenermaßen Dortmund-Fan“

Kommentare