Fan-Meeting in Rudelzhausen

Salam Aleikum, Herr Ismaik: Wir hätten da ein paar Fragen

+
Er stellt sich am Freitag den Fans: Hasan Ismaik.

München - Löwen-Investor Ismaik trifft sich am Donnerstag mit rund 300 Fans in Rudelzhausen. Ein entspannter Abend wird es wohl nicht werden, denn einige Fragen brennen auch den Fans unter den Nägeln.

Erst London und jetzt Rudelzhausen. Hasan Ismaik nutzt die gesamte geografische Bandbreite, um sich Gehör zu verschaffen und zu erklären, warum er wie – und das war in der Vergangenheit öfters durchaus missverständlich – handelt und reagiert. Kurz vor Weihnachten vergangenen Jahres lud der Löwen-Investor die Journalisten von drei Münchner Zeitungen, darunter auch die tz, in der englischen Hauptstadt zur Audienz. Am Freitag Abend empfängt er im Gasthof Festner in Rudelzhausen (liegt im nördlichen Landkreis Freising) rund 300 Vertreter von 1860-Fanklubs zum – na sagen wir mal – gedanklichen Austausch. Ohne Presse, ohne Vereinsvertreter – das war die absolute Bedingung von Ismaik. Ob es trotzdem ein entspannter Abend für den 39-Jährigen wird? Kaum anzunehmen. Die Fans sind, nicht zuletzt wegen des drohenden Abstiegs, wütend, enttäuscht und desillusioniert. Da gäb’s dann nämlich schon noch ein paar Fragen im Saal.

Die dringendste: Wird Ismaik auch in diesem Jahr wieder dafür sorgen, dass die kommende Saison finanziell gesichert ist und vier, fünf Millionen für die Erteilung der Lizenz zur Verfügung stellen? Und erklärt er sich auch bereit, im Falle eines Abstiegs ein Dasein in der 3. Liga zu garantieren? Oder nimmt er den Absturz in die viertklassige Regionalliga in Kauf?

Was sagt er zu dem Vorwurf, dass er zu keinem Zeitpunkt stark genug in die Mannschaft investiert habe, um einen Aufstieg zu ermöglichen? Oder ist er der Ansicht, dass seine zur Verfügung gestellten Mittel von den verschiedenen Verantwortlichen, mit denen er in den über vier Jahren seines Invests zu tun hatte, für oft untaugliche Spieler verwendet wurden?

Hat er sich bei seinem Einstieg im Sommer 2011 selbst darin getäuscht, was auf ihn zukommt oder wurde er von ihn beratenden Personen getäuscht? Stichwort 50 + 1. War er tatsächlich der Ansicht, er könne diese von der DFL vorgeschriebene Investoren-Bremse ignorieren? Und wie stellt er sich das vor, dass ihn die Löwen-Fans dabei unterstützen sollen, die 50 + 1-Regel in absehbarer Zeit zu kippen?

Interessant in diesem Zusammenhang wäre auch: Wie viel Geld würde Isamaik in den TSV 1860 investieren, wenn 50 + 1 tatsächlich fallen würde und er das alleinige Sagen hätte?

Warum kam es eigentlich zum Bruch mit seinem Cousin Noor Basha, der lange Zeit sein Verbindungsmann in München war und ihn ständig in Abu Dhabi darüber auf dem Laufenden hielt, was beim TSV 1860 passiert? Basha selbst erklärte kürzlich öffentlich, dass er diese Funktion nicht mehr innehabe. In diesem Zusammenhang stellt sich auch die Frage: Hat Ismaik sich dafür stark gemacht, dass Basha den Job als Geschäftsführer beim TSV 1860 erhalten hat? Und im Anschluss dilettantische Verhandlungen mit möglichen Trainerkandidaten führen durfte?

Warum hat er seine Anteile nicht verkauft, was der TSV 1860 ihm ja öfters nahezulegen versuchte?

Zu guter Letzt: Wie ernst ist es Ismaik in der Stadionfrage? Kann er wirklich die nötigen Mittel mit Hilfe von Investoren besorgen, um im Raum München eine eigene Spielstätte für den TSV 1860 zu bauen?

Wir freuen uns auf die Antworten.

Unserer Fan-Aktion #60bleibtdrin

Machen auch Sie mit bei unserer Fan-Aktion und unterstützen Sie den TSV 1860 im Kampf gegen den Abstieg. Schicken Sie uns Fotos, motivierende Sprüche oder kurze Video-Botschaften, die zeigen, dass die Löwen-Fans auch weiterhin voll und ganz an ihren Verein glauben und versehen Sie das Ganze mit dem Hashtag #60bleibtdrin. Wie Sie teilnehmen, erfahren Sie hier.

auch interessant

Meistgelesen

Gefeuerter Scout geht gegen Kündigung vor - und bringt 1860 in Bedrängnis
Gefeuerter Scout geht gegen Kündigung vor - und bringt 1860 in Bedrängnis
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Ismaik vertröstet Löwenfans bei Neuzugängen - aber nur ein bisschen
Ismaik vertröstet Löwenfans bei Neuzugängen - aber nur ein bisschen
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?

Kommentare