Neuer Torschützenkönig der Löwen?

Völler adelt Okotie - und rät ihm zu 1860-Verbleib

+
Rubin Okotie erzielte bislang acht der 15 Treffer der Löwen.

München - Rubin Okotie trifft derzeit nach Lust und Laune. Ein ehemaliger Torschützenkönig der Löwen traut dem Stürmer einiges zu - und hofft auf dessen Verbleib bei 1860.

Er ist so etwas wie die Lebensversicherung der Löwen. Acht der 15 Bundesliga-Tore des TSV 1860 gehen auf das Konto von Rubin Okotie. Zuletzt war der Österreicher auch in der Nationalmannschaft der Matchwinner, erzielte gegen Montenegro und gegen Russland jeweils das entscheidende 1:0.

In der Meisterschaft ist der 27-Jährige derzeit sogar Zweiter in der Torschützenliste, nur Bochums Simon Terodde (9) war noch erfolgreicher. Okotie ist also auf bestem Weg, sich die "Kanone" zu holen. "Ich freue mich für die Löwen, dass sie ihn haben", sagte Ex-Löwe Rudi Völler der Bild. "Je mehr Treffer er erzielt, desto besser für den Verein. Von mir aus darf er 85 Tore machen. Ich würde es ihm gönnen."

Der heutige Sportdirektor von Bayer Leverkusen ist der bis dato letzte Stürmer im 1860-Trikot, der Torschützenkönig im Unterhaus wurde: In der Zweitliga-Saison 1981/82 kam er auf beachtliche 37 Tore. "Aber das war auch noch eine andere Zeit und ist schwer mit heute zu vergleichen", so Völler. Heute sei die Liga viel ausgeglichener.

Nichtsdestotrotz: Völler hält viel vom derzeitigen Münchner Top-Stürmer. "Okotie wird von seinen Mitspielern gut eingesetzt, ist schnell und hat eine sehr gute Technik", sagte er. "Die Art und Weise, wie er die Tore macht, gefällt mir. Er wird Karriere machen, wenn er gesund bleibt." 

Und das - und das werden die Fans der Weiß-Blauen gerne hören - im Idealfall auch noch lange für den TSV. "Je länger er bei 1860 bleibt, desto besser wird er werden. Und die Löwen werden im Winter viel weiter vorne stehen als jetzt. Da bin ich mir ganz sicher." Derzeit sind die Löwen mit zwölf Zählern 15. - punktgleich mit dem Vorletzten aus St. Pauli. 

mg

"Goldjunge Okotie": Presse feiert den Goalgetter

Wer fährt welchen? Die neuen 1860-Dienstwagen

Wer fährt welchen? Die neuen 1860-Dienstwagen

Auch interessant

Meistgelesen

Zwei Löwen fehlen angeschlagen - fallen sie gegen Buchbach aus?
Zwei Löwen fehlen angeschlagen - fallen sie gegen Buchbach aus?
Gebhart poltert: „Jeder Spieler muss sich fragen: Gebe ich wirklich alles?“
Gebhart poltert: „Jeder Spieler muss sich fragen: Gebe ich wirklich alles?“
Bierofka und Buchbach: Da war doch was
Bierofka und Buchbach: Da war doch was
Marinkovic: „1860 ist eine große Mannschaft – wer will da nicht hin?“
Marinkovic: „1860 ist eine große Mannschaft – wer will da nicht hin?“

Kommentare