"1860 hat sich gut verstärkt und kann angreifen"

Rummenigge lobt die Löwen

+
Versöhnliche Worte: Karl-Heinz Rummenigge traut den Löwen einiges zu.

Da schau her: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge findet plötzlich wieder sanfte und freundliche Töne für die Löwen.

„1860 hat sich in dieser Saison gut verstärkt“, lobte er, „und ich finde es gut, dass der Verein jetzt, nach Jahren der Konsolidierung, wieder angreift.“ Gut zwei Jahre ist es her, da hatte Rummenigge für den blauen Nachbarn kein gutes Wort mehr übrig gehabt. „Wir hatten die Wahl zwischen Pest und Cholera“, sagte er damals geringschätzig, nachdem die Bayern den TSV 1860 durch den Abkauf der Rechte an der Allianz Arena (für elf Millionen Euro) vor der drohenden Insolvenz gerettet hatten. Wobei er offen ließ, ob die Löwen jetzt für Pest oder Cholera standen…

Transferbörse des TSV 1860 - Zugänge, Abgänge, Spekulationen

Transferbörse des TSV 1860 - Zugänge, Abgänge, Spekulationen © 
01_lauth
Zugang: Der "verlorene Sohn" Benjamin Lauth ist zurück. Nachdem er beim Hamburger SV, beim VfB Stuttgart und bei Hannover 96 gescheitert ist, möchte der Ex- und Jetzt-wieder-Löwe im vertrauten Umfeld zu alter Stärke zurückfinden. © sampics
02_beda_sampics
Zugang: Mathieu Béda war beim 1. FC Kaiserslautern Kapitän und Führungsspieler, wurde dann aber von FCK-Coach Sasic ausgemustert. Beim TSV 1860 soll der spielstarke Innenverteidiger zum neuen Abwehrchef heranreifen. © sampics
03_menge
Zugang: Markus Krauss (19) soll zunächst einmal im Rudel mittraben. Der Keeper kam vom SSV Reutlingen und ist als dritter Torhüter eingeplant. © sampics
04_wolf_sampics
Neuer Trainer: Uwe Wolf (l.) steigt von den Amateuren zum Co-Trainer auf. © sampics
05_woerns_dpa
Spekulation: Christian Wörns (36) hat bei Borussia Dortmund keine Zukunft mehr und ist mit 1860-Geschäftsführer Stefan Reuter gut befreundet. Er war lange als neuer Innenverteidiger bei den Löwen im Gespräch. Hat sich der Transfer durch die Verpflichtung von Mathieu Béda erledigt? Oder läuft da immer noch was? © dpa
06_adler_dpa
Spekulation: Ex-Löwe Nicky Adler (23) konnte sich beim 1. FC Nürnberg nicht durchsetzen. Sein Vertrag wurde aufgelöst. Kommt es nach Benjamin Lauth zu einer zweiten Rückholaktion? Zumindest, wenn Timo Gebhart geht, könnte das ein Thema werden. © dpa
06_tiffert
Spekulationen ohne Ende: Christian Tiffert (MSV Duisburg) ist nur einer von vielen weiteren Namen, die in den letzten Wochen durch die Grünwalder Straße geisterten. Auch die Namen Sascha Traut (TuS Koblenz), Mathias Abel (FC Schalke 04), Sasko Pandev (Dinamo Zagreb), Srdan Lakic (Hertha BSC), Alexander Klitzpera (Alemannia Aachen) und Pierre de Wit (Bayer Leverkusen) wurden schon gemunkelt. © dpa
07_szukala
Abgang: Lukasz Skukala hatte in den letzten Jahren viel mit Verletzungspech zu kämpfen und kam nie über den Status des Ergänzungsspielers hinaus. Der Abwehrspieler verteidigt zukünftig für Alemannia Aachen. © sampics
08_ziegenbein
Abgang: Björn Ziegenbein (22) spielte seit 2001 bei den Löwen, kam aber in der abgelaufenen Saison kaum noch zu Einsätzen. Er versucht sein Glück deswegen beim SV Wehen Wiesbaden. © sampics
09_wolff
Abgang: US-Boy Josh Wolff (31) erfüllte die Erwartungen bei den Löwen nicht. Der Stürmer erzielte in 34 Spielen nur zwei Tore und kehrt zu seinem Heimatclub in Kansas City zurück. © sampics
10_pagenburg
Abgang: Der quirlige Angreifer Chhunly Pagenburg (21) war vom 1. FC Nürnberg ausgeliehen, konnte sich aber bei den Löwen nicht durchsetzen und schoss kein einziges Tor für das Profiteam. Er bekommt nun sein Rückfahrticket nach Franken. © sampics
15_gebhart
Wird umworben: Mittelfeld-Talent Timo Gebhart (19) wird von 1899 Hoffenheim mit großen Scheinen gelockt - drei Millionen Ablöse sollen aufgerufen sein. Wenn die Löwen tatsächlich nachgeben, wäre eine Rückholaktion von Nicky Adler tatsächlich denkbar. © sampics

Mehr zum Thema:

Danke, Werner, für die Brutalität…

Löwen beginnen am Sonntag

Testspiel-Sieg für Löwen - Bierofka zeigt Köpfchen

Tyce: 1860 wird uns richtig fordern

Davon ist jetzt nicht mehr die Rede. Vor allem die Verpflichtung von Heimkehrer Benny Lauth hat bei Rummenigge Anerkennung hervorgerufen. „Ich habe Lauth schon immer für einen guten Stürmer gehalten“, sagte er, „und ich denke, dass 1860 in der kommenden Saison durchaus ein Wörtchen oben mitreden kann. Aber man sollte die Ziele nicht gleich wieder zu hoch hängen, und der Mannschaft Zeit zur Entwicklung geben.“

Ein Vorteil bei diesem Vorhaben: Das Umfeld beim TSV 1860 ist nach diversen Abgängen in der Führungsriege (Ziffzer, von Linde, Wettberg) wieder zur Ruhe gekommen. Vizepräsident Franz Maget, der gestern am Trainingsplatz an der Grünwalder Straße vorbeischaute, wies bei dieser Gelegenheit ausdrücklich noch mal darauf hin: „Ist sie nicht schön, die neue Harmonie? Jeder redet mit jedem, und keiner fragt mehr danach, aus welchem Lager er stammt.“

Präsidium und Geschäftsführung seien zudem in ständigem Kontakt. Maget: „Ob jetzt bei Sitzungen oder mit Hilfe moderner Kommunikationsmittel wie E-Mail und so weiter.“

Wobei sich Ex-Geschäftsführer Stefan Ziffzer und der ehemalige Präsident Albrecht von Linde auch häufig E-Mails geschrieben haben. „Ich weiß, ich weiß“, grinst Maget, „aber da waren die Inhalte nicht so erfreulich.“

Unter anderem wurde der Präsident per elektronischer Post schon mal aufgefordert, doch seinen Wagen bitte vom Parkplatz zu entfernen, da er anderen Besuchern den Platz wegnehme…

Nur eins von vielen Scharmützeln, mit denen die frühere Führung viel Zeit verschwendete. Unvergessen auch die Nummer im Wintertrainingslager auf Teneriffa, als von Linde und sein Vize Wettberg nicht im Mannschaftsquartier wohnen durften, sondern auf eigene Kosten in einem anderen Hotel übernachten mussten.

Probiert Maget nächste Woche selbst aus, ob sich in dieser Beziehung was geändert hat, wenn die Löwen in Bad Radkersburg ihr Trainingslager beziehen? „Ich selbst habe keine Zeit hinzufahren, aber Präsident Rainer Beeck wird’s wahrscheinlich tun. Und ich denke, er wird dann wohl auch ein Zimmer im Mannschaftshotel bekommen…“

Spielplan des TSV 1860 für die Saison 2008/09 (Hinrunde)

Spielplan des TSV 1860 für die Saison 2008/09 (Hinrunde) © sampics
freiburg_dpa
1. Spieltag, 15.-18. August 2008: SC Freiburg - TSV 1860 München (Die genauen Anstoßzeiten am jeweiligen Wochenende werden von der DFL später fixiert) © dpa
mainz_sampics
2. Spieltag, 22.-25.08.2008: TSV 1860 München - 1. FSV Mainz 05 © sampics
ahlen_dpa
3. Spieltag, 29.08.-01.09.2008: Rot-Weiß Ahlen - TSV 1860 München © dpa
duisburg_dpa
4. Spieltag, 12.-15.09.2008: TSV 1860 München - MSV Duisburg © dpa
stpauli_dpa
5. Spieltag, 19.-22.09.2008: FC St. Pauli - TSV 1860 München © dpa
ingolstadt_dpa
6. Spieltag, 26.-29.09.2008: TSV 1860 München - FC Ingolstadt 04 © dpa
frankfurt_dpa
7. Spieltag, 03.-06.10.2008: FSV Frankfurt - TSV 1860 München © dpa
fuerth_sampics
8. Spieltag, 17.-20.10.2008: TSV 1860 München - SpVgg Greuther Fürth © sampics
osnabrueck_dpa
9. Spieltag, 24.-26.10.2008: VfL Osnabrück - TSV 1860 München © dpa
koblenz_dpa
10. Spieltag, 28./29.10.2008: TSV 1860 München - TuS Koblenz © dpa
kaiserslautern_sampics
11. Spieltag, 31.10.-03.11.2008: 1. FC Kaiserslautern - TSV 1860 München © sampics
oberhausen_dpa
12. Spieltag, 07.-10.11.2008: TSV 1860 München - Rot-Weiß Oberhausen © dpa
augsburg_sampics
13. Spieltag, 14.-17.11.2008: TSV 1860 München - FC Augsburg © sampics
rostock_dpa
14. Spieltag, 21.-24.11.2008: FC Hansa Rostock - TSV 1860 München © dpa
wehen_dpa
15. Spieltag, 28.11.-01.12.2008: TSV 1860 München - SV Wehen Wiesbaden © dpa
aachen_sampics
16. Spieltag, 05.-08.12.2008: Alemannia Aachen - TSV 1860 München © sampics
nuernberg_dpa
17. Spieltag, 12.-15.12.2008: TSV 1860 München - 1. FC Nürnberg © dpa

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

3. Liga startet! Abfuhr für die Schlussmacher
3. Liga startet! Abfuhr für die Schlussmacher
DFB-Bundestag im News-Ticker: „Keine Tricks mehr!“ - Entscheidung über Corona-Saison der 3. Liga gefallen
DFB-Bundestag im News-Ticker: „Keine Tricks mehr!“ - Entscheidung über Corona-Saison der 3. Liga gefallen
TSV 1860: Zwei Kandidaten für Scharold-Nachfolge
TSV 1860: Zwei Kandidaten für Scharold-Nachfolge
TSV 1860: Rieder sieht vor Neustart gegen Duisburg einen entscheidenden Löwen-Vorteil - Bleibt er in München?
TSV 1860: Rieder sieht vor Neustart gegen Duisburg einen entscheidenden Löwen-Vorteil - Bleibt er in München?

Kommentare