Weitere Chance für den Ex-Löwen

Nsereko hat mal wieder einen neuen Klub

+
Hat mal wieder einen neuen Arbeitgeber: Savio Nsereko.

München - Ein Wandervogel ist erneut gelandet: Ex-Löwe Savio Nsereko hat nach einem halben Jahr der Vereinslosigkeit wieder einen Klub gefunden.

1860 München, Brescia, West Ham United, AC Florenz, FC Bologna, Burgas, Juve Stabia, FC Vaslui, SpVgg Unterhaching, Viktoria Köln, FK Atyrau: Sage und schreibe elf Vereine standen schon in der Vita von Savio Nsereko. Dabei ist der Spieler gerade mal 25 Jahre alt.

Jetzt ist ein zwölfter Klub dazugekommen. Nsereko unterschrieb beim bulgarischen Erstligisten PFC Beroe Stara Sagora. Das berichten bulgarische Medien wie novsport.com.

Es ist der x-te Anlauf des ehemaligen U21-Nationalspielers im Kampf gegen das Karrieretief. Nach seinem Engagement in Kasachstan bei Atryrau war Nsereko sogar ein halbes Jahr vereinslos. Nun durfte er sich im Türkei-Trainingslager bei den Verantwortlichen von Beroe zeigen - und überzeugte die Bulgaren offenbar.

Nserekos Karriere ist von verschiedenen Skandalen durchsetzt, die mal lustig waren (Besäufnis mit Mate Ghvinianidze im Club "8 Seasons" am Abend, bevor der Georgier zum 1860-Laktattest musste) und mal weniger (mehrfaches spurloses Verschwinden). Die sportlichen Schlagzeilen wurden hingegen rarer, seine Klubs immer kleiner. Ob er aus seinen Fehlern jetzt gelernt hat?

lin

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor

Kommentare