Schäffler nimmt den Kampf an

+
Manuel Schäffler will um seinen Platz im Löwen-Team kämpfen.

Arona - 15 Einsätze bei den Profis, davon acht von Beginn an – Manuel Schäffler (19) durfte sich durchaus als Stammkraft fühlen im Löwen-Sturm der Vorrunde.

Jetzt hat der Bayer aus Moorenweis bei Fürstenfeldbruck in Marvin Pourie (18) Konkurrenz bekommen. Ein Kampf, den er gerne annimmt. „Konkurrenz“, sagt er, „gehört zum Fußball.“

Was halten Sie von Marvin Pourie?

Schäffler:Er ist ein guter Kicker, keine Frage. Aber ich will meine Position verteidigen. Wir kämpfen um den Platz im Sturm, letztlich entscheidet dann der Trainer.

Pourie gibt Fernando Torres als Vorbild an. Haben Sie auch ein Idol?

Schäffler:Ja, Wayne Rooney. Der gibt keinen Ball auf und macht aus unmöglichen Situationen Tore. Er hat einfach dieses Näschen.

Das Ihnen bei den Profis noch fehlt. 16 Spiele, null Tore heißt die Bilanz…

Schäffler:Irgendwann platzt der Knoten. Ich hatte mal eine Phase, wo ich rumgegrübelt habe, aber das bringt dich nicht weiter. Arbeit ist gefragt. Mit Ehrgeiz kannst du alles erreichen.

Hat Sie Ihr Vater Ludwig, ein ehemaliger Bayernliga-Spieler, in der Phase des Grübelns unterstützt?

Schäffler:Sicher, er steht voll hinter mir. Er war ja selber Stürmer und weiß, was das heißt. Von klein auf hat er mit mir geübt, da hatten wir eigens ein E-Jugend-Tor stehen, auf das ich immer schießen durfte. Es ist gut, wenn man jemanden zum Reden hat.

Wo müssen Sie sich noch verbessern?

Schäffler:Ballannahme und -mitnahme, Offensiv-Kopfballspiel, das sind die wichtigsten Punkte.

Ihr Vertrag bei 1860 läuft bis 2011. Was sind die Ziele?

Schäffler: Jeder will in die Erste Liga. Mein Traum ist es, aufzusteigen und gegen Bayern ein Tor zu schießen. Gegen die hab’ ich noch nie verloren.

Wie bitte?

Schäffler:Ja, in den Jugendklassen gab’s keine Niederlage, wenn ich auf dem Platz gestanden hab’, auch später bei der U23 nicht. Halt! Einmal, 2:3. Lange her. Aber da bin ich bei 2:1 ausgewechselt worden...

lk

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

TSV 1860: Ismaik ruft zum Fanaufstand auf - neuer Trainer schon im Anflug?
TSV 1860: Ismaik ruft zum Fanaufstand auf - neuer Trainer schon im Anflug?
Ticker: Beers Löwen verschenken fast den Sieg  - emotionale Geste von Mölders
Ticker: Beers Löwen verschenken fast den Sieg  - emotionale Geste von Mölders
1860 sucht Bierofka-Nachfolger: Löwen-Legende fordert Ex-Bayern-Trainer
1860 sucht Bierofka-Nachfolger: Löwen-Legende fordert Ex-Bayern-Trainer
Neuer Trainer stellt sich vor: Köllner hat bereits eine Löwen-Vergangenheit
Neuer Trainer stellt sich vor: Köllner hat bereits eine Löwen-Vergangenheit

Kommentare