1860 geht in Aue unter

Schindler weint: Löwen nach Debakel am Boden

TSV 1860 München, FC Erzgebirge Aue
1 von 13
Die Löwen am Boden: Nach der 1:4-Pleite in Aue herrschte Fassungslosigkeit bei allen Blauen. Kapitän Christopher Schindler weinte und musste getröstet werden.
TSV 1860 München, FC Erzgebirge Aue
2 von 13
Die Löwen am Boden: Nach der 1:4-Pleite in Aue herrschte Fassungslosigkeit bei allen Blauen. Kapitän Christopher Schindler weinte und musste getröstet werden.
TSV 1860 München, FC Erzgebirge Aue
3 von 13
Die Löwen am Boden: Nach der 1:4-Pleite in Aue herrschte Fassungslosigkeit bei allen Blauen. Kapitän Christopher Schindler weinte und musste getröstet werden.
TSV 1860 München, FC Erzgebirge Aue
4 von 13
Die Löwen am Boden: Nach der 1:4-Pleite in Aue herrschte Fassungslosigkeit bei allen Blauen. Kapitän Christopher Schindler weinte und musste getröstet werden.
TSV 1860 München, FC Erzgebirge Aue
5 von 13
Die Löwen am Boden: Nach der 1:4-Pleite in Aue herrschte Fassungslosigkeit bei allen Blauen. Kapitän Christopher Schindler weinte und musste getröstet werden.
TSV 1860 München, FC Erzgebirge Aue
6 von 13
Die Löwen am Boden: Nach der 1:4-Pleite in Aue herrschte Fassungslosigkeit bei allen Blauen. Kapitän Christopher Schindler weinte und musste getröstet werden.
TSV 1860 München, FC Erzgebirge Aue
7 von 13
Die Löwen am Boden: Nach der 1:4-Pleite in Aue herrschte Fassungslosigkeit bei allen Blauen. Kapitän Christopher Schindler weinte und musste getröstet werden.
TSV 1860 München, FC Erzgebirge Aue
8 von 13
Die Löwen am Boden: Nach der 1:4-Pleite in Aue herrschte Fassungslosigkeit bei allen Blauen. Kapitän Christopher Schindler weinte und musste getröstet werden.

Aue - Die Löwen am Boden: Nach der 1:4-Pleite in Aue herrschte Fassungslosigkeit bei allen Blauen. Kapitän Christopher Schindler weinte und musste getröstet werden.

Auch interessant

Kommentare