"Ich brauche ihn auf jeden Fall"

Niedermeier-Wechsel? Machtwort von VfB-Coach

+
Georg Niedermeier (vorne) ím Zweikampf mit Wolfsburg-Stürmer Bas Dost.

München/Stuttgart - Georg Niedermeier und der TSV 1860 - aus dieser Liaison wird wohl nichts werden. Sein neuer Trainer zählt auf den 29-Jährigen.

"Er ist ein guter Typ, der gezeigt hat, dass er in jeder Spielklasse zurecht kommt und Führungsqualitäten hat", hatte Löwen-Trainer Benno Möhlmann im November noch über Georg Niedermeier gesagt. Er ist einer der Spieler, die die Sechziger in der Winterpause gerne verpflichtet hätten. Doch daraus dürfte wohl nichts mehr werden. Denn seit beim VfB Stuttgart Jürgen Kramny das Zepter und das Traineramt übernommen hat, kommt der 29-jährige Verteidiger wieder regelmäßig zum Zug. Mehr noch, der neue Schwaben-Trainer betonte am Wochenende laut Stuttgarter Nachrichten sogar: "Ich brauche ihn auf jeden Fall." Das klingt nicht nach einem Abschied Niedermeiers im Winter ...

Unter Kramnys Vorgänger Alexander Zorniger war der gebürtige Münchner Niedermeier aussortiert worden und saß zumeist nur auf der Tribüne. Entsprechend fuhren einige Vereine ihre Fühler nach dem Abwehrspieler aus. Neben dem TSV 1860 sollen auch die englischen Klubs Crystal Palace, Norwich City und AFC Sunderland an ihm interessiert sein.

fw

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
1860 will raus aus dem Chaos
1860 will raus aus dem Chaos
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde

Kommentare