Ohne Einwirkung des Gegners

Löwen-Schock! Simon wohl schwer verletzt

+
Krisztian Simon wird von den Sanitätern vom Platz getragen.

München - Große Sorge um Krisztian Simon. Der 24-jährige offensive Mittelfeldspieler der Löwen musste beim Spiel gegen Duisburg verletzt vom Feld.

Das Verletzungspech bleibt den Löwen wohl treu. Im Heimspiel des TSV 1860 gegen den MSV Duisburg verletzte sich Flügelspieler Krisztian Simon ohne Einwirkung eines Gegenspielers wohl schwer und musste vom Platz getragen werden. Der 24-jährige Ungar wurde noch während der Partie ins Klinikum Bogenhausen gebracht.

Simon wollte in der 35. Minute einen weiten Pass im Sprung annehmen, knickte bei der Landung aber mit dem Knie weg. Eine schwere Bänderverletzung im Knie scheint wahrscheinlich. Die Nummer 14 der Löwen droht damit monatelang auszufallen.

„Höchstwahrscheinlich ist es schon eine schwere Knieverletzung“, meinte Trainer Benno Möhlmann nach dem Spiel. Allerdings wollte der Coach den weiteren Tests im Krankenhaus nicht vorweggreifen. Der ungarische Offensivakteur wurde noch am Nachmittag geröntgt, am Montag stehe dann eine MRT-Untersuchung an.

fw

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Wintertransfers: 27 Neue, aber nur wenige Volltreffer
Wintertransfers: 27 Neue, aber nur wenige Volltreffer
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde

Kommentare