1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Semi Belkahia verpasst Saisonfinale gegen BVB - Löwen-Verteidiger fällt verletzt aus

Erstellt:

Von: Sebastian Isbaner

Kommentare

Semi BELKAHIA, TSV1860 Nr.27 injury in the match TSV 1860 MUENCHEN - WÜRZBURGER KICKERS at the Audi Football Summit on J
imago1004292251h.jpg © via www.imago-images.de

Saisonaus für Semi Belkahia. Der Verteidiger verletzte sich in der vergangenen Trainingswoche am Oberschenkel. Somit wird er den Löwen gegen Dortmund fehlen.

München - Im letzten Saisonspiel der 3.Liga müssen die Löwen auf ihren Verteidiger verzichten. Semi Belkahia zog sich unter der Woche im Training eine Oberschenkelzerrung zu. Damit ist die Saison für den 23-Jährigen früher als geplant beendet. In dieser Spielzeit kam Belkahia auf 26 Einsätze für die Löwen in der Liga.

Die schlechten Nachrichten gab Trainer Michael Köllner heute bekannt. Er muss seine Mannschaft nun für das letzte Saisonspiel gegen die Reserve des Bundesligisten Borussia Dortmund in der Verteidigung neu formieren. Nutznießer könnten dabei Niklas Lang oder Stephan Salger. Diese stehen für den Ersatz des verletzten Belkahia zur Auswahl.

Semi Belkahia: Die Oberschenkelverletzung ist bei weitem nicht die Erste des Innenverteidigers.

Verletzungen sind beim Innenverteidiger des TSV 1860 leider nichts Neues. Am 11.5.2019 riss sich das Innenverteidiger-Talent das Kreuzband. Daraufhin stand sogar Ende 2020 das Ende für Belkahia im Profifußball im Raum. Von diesem Rückschlag konnte sich der 23-Jährige aber erholen und ist seit Anfang 2021 wieder ein fester Bestandteil der Mannschaft von Trainer Michael Köllner.

TSV 1860 München - Borussia Dortmund II: Anpfiff Samstag 14.5. um 13:30.

Mit dem Aufstieg haben die Löwen nichts mehr zu tun. Ein Spiel vor Schluss steht die Mannschaft von Michael Köllner auf dem vierten Tabellenplatz. Der Relegationsplatz ist den „Roten Teufeln“ aus Kaiserslautern nicht mehr streitig zu machen. Der DFB-Pokal ist aber das Ziel für die Löwen. Der TSV steht punktgleich vor dem VfL Osnabrück auf dem letzten Qualifikationsplatz für den Deutschen Pokalwettbewerb. Mit einem Sieg wären die Münchner dem Pokal einen guten Schritt näher. Im Parallelspiel müsste der VfL gegen Meister Magdeburg mit einem Kantersieg gewinnen, um die Löwen von Platz Vier zu verdrängen.

Auch wollen sich die Münchner mit einem Erfolgserlebnis vor eigenem Publikum aus der 3.Liga-Saison verabschieden. Dafür wäre ein Spieler wie Semi Belkahia natürlich äußerst wichtig für die Startelf gewesen. Anpfiff der Begegnung ist am Samstag den 14.5. um 13:30. (Sebastian Isbaner)

Auch interessant

Kommentare