Drittligist fertigt Sechzig ab

Löwen von VfB II weggefegt - "Darf nicht passieren"

München - Ernüchternd, blamabel, niederschmetternd! Der TSV 1860 kam im ersten Testspiel 2015 gegen den Drittligisten VfB Stuttgart II böse unter die Räder.

Es sollte alles besser werden, Trainer Markus von Ahlen sprach zum Trainingsauftakt von "Tatendrang" und von einem guten Gefühl" nach dem Remis in Leipzig zum Jahresabschluss. Doch gleich einen Tag später gab es im ersten Testspiel des Jahres 2015 einen herben Rückschlag. Jetzt könnte es an der Grünwalder Straße richtig stürmisch werden! Und das nicht nur wegen der Witterungsverhältnisse, die beim Testkick am Freitagnachmittag herrschten. Gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart verlor Sechzig auf dem eigenen Trainingsgelände vor etwa 350 Zuschauern mit 0:4 (0:2)! Zur Einordnung: Die Schwaben stehen aktuell auf Rang 15 der 3. Liga...

Schon nach fünf Minuten musste Löwen-Keeper Stefan Ortega erstmals hinter sich greifen. Einen Konter nach einer 1860-Ecke verwertete Tim Leibold zur Gäste-Führung. Das Bemühen war den Sechzigern danach nicht abzusprechen, doch nach einem Abwehrfehler von Hertner netzte Pascal Breier zum 0:2 ein (19.).

Zur Pause krempelte Markus von Ahlen sein Team komplett um, nur Moritz Volz durfte weiterspielen. Doch wer dachte, jetzt wird alles besser, sah sich getäuscht. Besser noch, die Gäste erzielten ein Wahnsinnstor! Denn nur knapp zwei Minuten nach Wiederanpfiff drosch VfB-Keeper Benjamin Uphoff einen Abschlag direkt über den neuen Löwen-Torhüter Vitus Eicher hinweg ins Tor - 0:3 (49.). In der 64. Minute folgte nach schöner Kombination noch das vierte Gegentor durch Marco Grüttner, danach passierte nicht mehr viel. Löwen-Chancen blieben Mangelware, Volz und Mulic kamen einem Treffer am nächsten.

"Wir haben viele Fehler gemacht, aber besser jetzt als in einem Monat", sagte Abwehrspieler Guillermo Vallori, der die Bedingungen nicht als Ausrede gelten lassen wollte: "Das Wetter war nicht optimal, aber auch für Stuttgart nicht."

Sechzig abgewatscht! Bilder vom Test-Debakel

Sechzig abgewatscht! Bilder vom Test-Debakel

"Für die Stimmung ist das natürlich scheiße", sagte Keeper Stefan Ortega. „Das darf nicht passieren, dass wir so hoch verlieren.“ Gerhard Poschner ging kommentarlos, Markus von Ahlen („Ein 0:4 ist überhaupt nicht gut. Aber es ist ein sehr guter Status Quo von dem wir jetzt sehr gut wegarbeiten können“) wurde von einem Fan angepöbelt: „Im Circus Krone suchen sie noch einen Clown.“

Auf der Löwen-Homepage ärgerte sich Von Ahlen: "Das waren drei Geschenke", so der 1860-Trainer. „Abgesehen davon haben wir wenig zugelassen." Das Ergebnis sei auch dem erst zweiten Trainingstag geschuldet. "Es ist der zweite Trainingstag. Es war wichtig, zu sehen, wo wer steht. Top-Form kann man noch nicht erwarten. Manche sind schon in einer guten Verfassung, andere brauchen länger, um in Tritt zu kommen." Sicher ist aber: "Wir haben noch viel Arbeit vor uns."

Das Ergebnis bremst alle Hoffnungen der Löwen-Fans auf Besserung böse aus. Und das schon einen Tag nach dem Start in die Vorbereitung 2015. Der nächste Test ist am 16. Januar gegen den österreichischen Erstligisten SV Grödig.

Der Spielverlauf im Ticker zum Nachlesen.

fw/tz

TSV 1860 München - VfB Stuttgart II   0:4 (0:2)

So spielten die Löwen in Hälfte eins: 24 Ortega - 2 Volz, 5 Vallori, 26 Schindler, 17 Hertner - 13 Sanchez, 29 Stark - 14 Tomasov, 31 Neudecker, 18 Angha - 27 Wolf.

So spielten die Löwen in Hälfte zwei: 30 Eicher – 38 Weber, 25 Kagelmacher, 4 Bülow, 32 Wittek – 28 Weigl, 35 Tafertshofer, 11 Adlung – 2 Volz, 34 Mulic, 33 Vollmann.

Tore: 0:1 Leibold (6.), 0:2 Breier (19.), 0:3 Uphoff (47.), 0:4 Grüttner (61.).

Rubriklistenbild: © MIS

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
1860-Trainingslager: Bester Auftritt, bester Spruch, beste Musik, beste Haartönung
1860-Trainingslager: Bester Auftritt, bester Spruch, beste Musik, beste Haartönung
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder grün
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur

Kommentare