Spielverbot für Papa Bierofka - aber Kapitän beim HSV dabei

+
Fordert seinen Vater bis aufs Blut heraus: David Bierofka, die große Nachwuchshoffnung

Entwarnung beim TSV 1860 – und tiefes, tiefes Durchatmen. Daniel Bierofka kann doch beim Pokalspiel der Löwen in der kommenden Woche beim Hamburger SV mitmachen.

Die Risswunde, die sich der Kapitän am Samstag in der rechten Ferse zugezogen hat und die mit vier Stichen genäht werden musste, verhindert doch nicht, wie zunächst befürchtet, seinen Einsatz in dem so wichtigen Spiel.

Video: Wiedersehen mit Timo Gebhart

Am Donnerstag spielt der TSV 1860 gegen den VfB Stuttgart. Das bedeutet ein Wiedersehen mit Timo Gebhart, der die Löwen zur Winterpause verlassen hat. Ein Sieg soll her, bevor es im Pokal gegen den HSV geht.

Bierofka: „Ich war am Montag beim Arzt und habe die Wunde anschauen lassen, und der Doc sagte, dass es gut aussieht. Am Samstag sollen bereits die Fäden rauskommen.“

Zugezogen hat sich der 29-Jährige die Verletzung zuhause im Wohnzimmer…! Bierofka: „Ich habe mit meinem Söhnchen David Fußball gespielt und als ich mit dem rechten Fuß nach dem Ball ausholte, traf ich den Zeitungsständer, der bei uns unterm Tisch steht und der sehr scharfe Kanten hat. Und weil ich barfuß war, floss natürlich schnell Blut. Man kann sich vorstellen, wie erschrocken wir alle waren.“

Video: Sascha Rösler: "Nicht bewusst für 60 entschieden"

Er ist zurück in München. Sascha Rösler wurde in Gladbach auf die Bank verbannt. Jetzt will er beim TSV 1860 nochmal angreifen - Aufstiegserfahrung können die Löwen gut brauchen. Dem Schwaben gelang 2006 mit Alemannia Aachen der Sprung ins Oberhaus.

Natürlich auch Marco Kurz, nachdem er über das unglückliche Geschehen informiert worden war. „Da sieht man mal, welche Überraschungen selbst trainingsfreie Nachmittage für einen Trainer haben können“, meinte der Löwen-Coach. „Aber sowas kann halt vorkommen. Leider.“ Aber Kurz konnte am Montag auch schon wieder über den Vorfall schmunzeln. „Daniel kriegt jetzt ab sofort Spielverbot mit seinem Kind“, grinste er, „die anderen Spieler nicht. Ich weiß ja nicht, was genau los war. Vielleicht lag Daniel beim Fußball gegen seinen Sohn zurück, war zu ehrgeizig und hat sich deshalb verletzt…“

Stichwort Ehrgeiz. Bierofka hatte sogar vor, am Donnerstag im Testspiel beim VfB Stuttgart bereits wieder mitzumachen. Da legte aber dann doch der Arzt sein Veto ein.

Rund ums Spiel gegen den VfB testen die Löwen tatsächlich den Ernstfall. Wie bei einem Pflichtspiel reisen sie bereits einen Tag vorher an und übernachten in einem Stuttgarter Hotel.

Lars Bender darf noch zu Hause schlafen. Er erlitt am Sonntag im Testspiel beim Drittligisten Aalen eine Innenbandzerrung im rechten Knie. Diese Diagnose von Teamarzt Dr. Willi Widenmayer bestätigte sich gestern bei einer Kernspintomografie. Wie lange Bender ausfällt, ist noch offen.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Löwen bezwingen Jena und stärken Bierofka
Löwen bezwingen Jena und stärken Bierofka
Ticker: TSV 1860 gewinnt dank Doppelpacker Weber gegen Jena - auch Geburtstagskind trifft
Ticker: TSV 1860 gewinnt dank Doppelpacker Weber gegen Jena - auch Geburtstagskind trifft
„Offensiv-Konzept zündet jetzt richtig“: Ex-Löwe warnt vor Duell zwischen MSV und 1860
„Offensiv-Konzept zündet jetzt richtig“: Ex-Löwe warnt vor Duell zwischen MSV und 1860
1860-Glücksgriff Tim Rieder: Neue Hose, alte Heimat
1860-Glücksgriff Tim Rieder: Neue Hose, alte Heimat

Kommentare