UN-Tribunal: Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt

UN-Tribunal: Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt

1860-Profi trifft zur Führung in der Regionalliga

Stephan Hain bringt kleine Löwen auf die Siegerstraße

+
Stephan Hain traf kurz vor dem Seitenwechsel zur Löwen-Führung.

TSV 1860 München II - Die Reserve des TSV 1860 hat ihre Serie ausgebaut und ist seit vier Spielen ungeschlagen. Im Duell gegen Nürnberg II setzte sich die Elf von Daniel Bierofka mit 2:0 durch.

Nach einer vorsichtigen Anfangsphase hatten die Hausherren die erste gute Chance durch Profi-Leihgabe Stephan Hain (13.). Er lief alleine auf das Tor des Clubs zu, scheiterte aber an Keeper Sebastian Kolbe. Mitte der ersten Halbzeit nahm sich Simon Seferings nach einer feinen Ballstafette ein Herz und zog aus 20 Metern ab. Sein Versuch flatterte knapp über den Querbalken.

Im Gegenzug wurde es erstmals für Michael Netolitzky im Löwen-Gehäuse gefährlich. Cedric Teuchert verfehlte aus 25 Metern mit einem Gewaltschuss nur knapp das Tor. Kurz vor dem Seitenwechsel klingelte es dann zum ersten Mal im Kasten der Nürnberger. Helmbrecht bediente Stephan Hain, der mit einer Gerd-Müller-Gedächtnis-Drehung unhaltbar zum 1:0 ins linke Eck traf.

Nach der Pause passierte lange Zeit nichts. Erst in der 69. Minute verpasste Helmbrecht mit einem Lupfer die 2:0-Führung. Teamkollege Felix Bachschmid machte es in der Schlussphase besser. Er vollendete einen Angriff der Löwen zum 2:0-Endstand (86.).

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zwei Löwen fehlen angeschlagen - fallen sie gegen Buchbach aus?
Zwei Löwen fehlen angeschlagen - fallen sie gegen Buchbach aus?
Marinkovic: „1860 ist eine große Mannschaft – wer will da nicht hin?“
Marinkovic: „1860 ist eine große Mannschaft – wer will da nicht hin?“
Bierofka und Buchbach: Da war doch was
Bierofka und Buchbach: Da war doch was
Eichin gibt Comeback bei Ex-Arbeitgeber
Eichin gibt Comeback bei Ex-Arbeitgeber

Kommentare