Trainer von Union Berlin

Stinkefinger bei Löwen-Spiel: Strafe für Düwel

+
Union-Trainer Norbert Düwel.

Berlin - Trainer Norbert Düwel vom Fußball-Zweitligisten Union Berlin muss wegen seiner Mittelfinger-Geste eine Geldstrafe in Höhe von 3500 Euro zahlen.

Dies entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Düwel hatte nach dem Zweitligaspiel gegen 1860 München (1:4) den ausgestreckten rechten Mittelfinger in Richtung eines Zuschauers gezeigt. Der Union-Trainer war zuvor provoziert worden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, es kann noch eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden.

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare