Heidenheim zwang Löwen rote Socken auf

Stutzen-Affäre bei 1860-Pleite: Das sagen die Regeln

Stutzen-Vergleich: Links die Löwen-Socken, rechts die Exemplare aus Heidenheim.

München – Die roten Löwen-Stutzen bei der Pleite in Heidenheim sorgen für Diskussionen. Wir stellen die Socken beider Teams gegenüber. Der DFB regelt das Thema Spielkleidung unmissverständlich.

Blau, blau, blau und ein bisschen weiß. Nach dem Stutzen-Skandal von Heidenheim stellen wir das Beinkleid der Löwen und das des FCH gegenüber. Links die hellblauen mit weißen Querstreifen abgesetzten 1860-Ringelsocken, daneben die tiefblaue FCH-Variante. Quizfrage: Hätten sie den Unterschied erkannt? Christian Dingert ganz offensichtlich nicht. Der Schiri bei Sechzigs 0:1-Auftaktpleite auf der Ostalb löste den schon jetzt legendären Stutzen-Tausch aus. Die Folge: Erstmals in ihrer Vereins-Geschichte liefen die Blauen mit roten Socken auf – schwer zu verdauen für Fans, Spieler und Verantwortliche.

Die Löwen-Pleite im Ticker

Dabei hat Dingert an sich regelkonform gehandelt. Denn auch wenn die Spielkleidung der Löwen wie die des FCH für das Aufeinandertreffen zuvor von der DFL abgesegnet worden war, hat der Unparteiische das letzte Wort. In den DFB-Ligastatuten für die Bundesliga und 2. Liga heißt es unter §3 Absatz 8: „Vorbehalten bleiben die in der Kompetenz des Schiedsrichters liegenden Entscheidungen bezüglich der für das einzelne Wettbewerbsspiel zu tragenden Ausrüstung.“

Heidenheim: Kein Fairplay, aber korrekt

Weg damit: Die Löwen-Profis entledigen sich der roten Socken.

Bemängelt der Mann an der Pfeife die Ähnlichkeit der Spielkleidung, ist laut §32 der Durchführungsbestimmungen der Gast – in diesem Fall also 1860 – gefordert: „Wenn zwei Mannschaften die gleiche oder nach Ansicht des Schiedsrichters eine nicht genügend unterschiedliche Spielkleidung haben, so muss die Gastmannschaft die Kleidung wechseln. (…) Ersatz-Spielkleidung ist bereitzuhalten; dies gilt auch bei Auswärtsspielen.“ Letzteres haben die Löwen leider versäumt. Nun hätten natürlich die Heidenheimer als gute Gastgeber auf ihre Ersatz-Stutzen ausweichen können - was sie allerdings nicht taten. Fairplay geht sicher anders, aber laut DFB-Statuten hat sich der FCH korrekt verhalten.

Löwen-Plan: "Wollten Standards vermeiden"

Grundsätzlich hätten sicher auch die Löwen nichts gegen das Heidenheimer Beinkleid einzuwenden gehabt – wenn es denn nicht ausgerechnet FCB-Rot gewesen wäre. „Natürlich ist das die Farbe, die bei unseren Fans nicht gern gesehen ist“, hatte nicht nur Kapitän Christopher Schindler erkannt. Trainer Torsten Fröhling monierte sogar eine „Höchststrafe für uns. Ich weiß nicht, was der Schiri wollte.“

Löwen verlieren mit roten Stutzen: Bilder & Einzelkritik: 1x Note 2, 2x die 5

User echauffieren sich: "Das war Schikane"

Auch bei unseren Usern entbrennt die Diskussion rund um die Stutzen-Affäre. „Ist Christian Dingert farbenblind? Nicht dass ich abergläubisch wäre, aber die roten Socken hätt's echt nicht gebraucht!“ fragt User Der Dave. Nrw_Lion vermutet sogar eine Verschwörung: „Das war Schikane, um uns zu verunsichern. Denn blau und rot hätte ja gut gepasst in der Kombination bei Heidenheim.“ Dagegen greift Larnbuachna das Thema augenzwinkernd auf: „Na, da kann ich mich ja beruhigt zurücklehnen, wenn wir nur das Problem mit den roten Stutzen haben.“

Balljungen sammeln die roten Stutzen ein.

Bei Facebook ordnet Lukas P. den Socken-Schock ein: „Natürlich lag's nicht an diesen Stutzen, aber sie tragen zu müssen, war diskriminierend und unsportlich.“ Anja M. denkt auch an den Nachbarn von der Säbener Straße: „Klar, es sind nur Stutzen und man sollte sich nicht aufregen deswegen. Aber hier geht’s ums Prinzip. Dem FC Bayern würden sie nie zumuten blaue Stutzen zu tragen.“ Dagegen erhofft sich Sven S. eine Konzentration auf das Sportliche: „Man sollte lieber mal die Ausflüchte und Ausreden ablegen und mal an einem Strang ziehen. Auch wenn es schon besser war als letzte Saison.“

Auch interessant

Meistgelesen

Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
Helmbrecht: „Ich will mit 60 nach oben“ 
Helmbrecht: „Ich will mit 60 nach oben“ 

Kommentare