Wechselspiele an der Grünwalder Straße

Vor dem Testspiel: Möhlmann bleibt gelassen

+
Benno Möhlmann ist trotz möglicher und tatsächlicher Abgänge gelassen.

München - Das Transferfenster hat gerade erst aufgemacht und schon war der erste Löwe weg. Nach Marius Wolf steht auch Neudecker auf der Liste eines Erstligisten. Benno Möhlmann bleibt gelassen.

Löwen-Talent Richard Neudecker (19) zum Hamburger SV? Nachrichten, die einen alten Hasen wie Benno Möhlmann nicht aus der Fassung bringen. „Ich weiß nur, dass Richie mit uns gerne nächste Woche ins Trainingslager reisen will“, sagte der 61-Jährige. Und wenn nicht, dann wird es Möhlmann („Ich bin Pragmatiker“) auch verkraften. So wie er schon den Weggang von Marius Wolf zu Hannover 96 vor einer Woche ohne mit der Wimper zu zucken hingenommen hat.

Die Tatsache, dass außer Sascha Mölders bisher noch kein weiterer Neuzugang an der Grünwalder Straße aufgetaucht ist, nimmt Möhlmann ebenfalls gelassen hin. „Wie lang ist die Transferliste offen?“, fragte er. „Bis 1. Februar, oder? Notfalls müssen wir halt so lange warten. Auch wenn es mir natürlich lieber gewesen wäre, wenn wir jetzt schon alle Leute beisammen hätten und mit ihnen ins Trainingslager nach Estepona fahren könnten.“

Gegner Austria Salzburg steckt noch tiefer im Schlamassel

Bereits heute (19.30 Uhr, hier bei uns im LIVE-STREAM) bestreitet der TSV 1860 sein erstes Testspiel in diesem Jahr. Gegner ist in Burghausen der österreichische Zweitligist Austria Salzburg, der die gesamten Einnahmen erhält, da er in großen finanziellen Schwierigkeiten steckt und am grünen Tisch bereits sechs Punkte abgezogen bekam. Dass ausgerechnet der TSV 1860 helfen muss, der sich selbst in einer ganz schwierigen Lage befindet, ist da fast schon wieder kurios.

Bei den Löwen wird Stürmer Sascha Mölders sein Debüt geben. Rubin Okotie, der im Weihnachtsurlaub offenbar das Bauchmuskeltraining etwas übertrieben hat, nahm zwar wieder am Training teil, erlitt über Nacht aber einen grippalen Infekt und fällt aus. Ebenso wie Guillermo Vallori nach seinem Kreuzbandriss. tz.de überträgt das Spiel in einem kommentierten Live-Stream ab 19.25 Uhr.

tz

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor

Kommentare