Eicher ist die Nummer eins, aber ...

Fröhling: Keeper Ortega darf im DFB-Pokal ran

+
Teilen sich das Löwen-Tor: Stefan Ortega (hinten) und Vitus Eicher.

München - "Jobsharing" im Löwen-Tor! Während in der Liga Vitus Eicher die Nummer eins ist, darf im DFB-Pokal sein Kontrahent Stefan Ortega das Tor der Sechziger hüten.

Der TSV 1860 hat zwei nahezu gleichstarke Keeper in seinen Reihen. Das sieht auch Trainer Torsten Fröhling so. Entsprechend schwer fiel die Entscheidung, wer die Nummer eins im Kasten der Löwen sein wird. Keiner der beiden machte laut Fröhling Fehler in der Vorbereitung. Bekanntlich erhielt Vitus Eicher den Vorzug vor Stefan Ortega.

Am Montag gab Fröhling nun bekannt, dass sich Eicher und Ortega das Tor teilen werden. Während in der Liga weiterhin Vitus Eicher zwischen den Pfosten stehen wird, darf im DFB-Pokal Stefan Ortega spielen. Heißt: Beim Pokalspiel gegen Erstligist 1899 Hoffenheim (Samstag, 8. August) muss Eicher zuschauen.

fw

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor

Kommentare