Kein Sieg und schlechtes Spiel gegen Kaiserslautern

1860 trotz Führung nur Remis - handelt Ismaik jetzt?

+
Sorgte für einen der ganz wenigen lichten Momente im Löwen-Spiel: Ivica Olic erzielte das 1:0 gegen Lautern.

München - Wieder kein Sieg für den TSV 1860. Gegen den 1. FC Kaiserslautern reicht es vor den Augen von Investor Hasan Ismaik trotz Führung nur zu einem Remis.

War’s das für Kosta Runjaic? Ein 1:1 (1:1) im Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern, inklusive einer mehr als bescheidene Darbietung, viele Argumente für eine Weiterbeschäftigung des Löwen-Trainers gibt es seit Montag Abend nicht mehr. Der aus Abu Dhabi eingeflogene Investor Hasan Ismaik verfolgte das Ganze von der Vip-Tribüne aus, immer wieder im Gespräch mit Präsident Peter Cassalette. „Wir sind mit anderen Ansprüchen in die Saison gegangen“, hatte der Löwen-Boss vor dem Anpfiff bei Sky gesagt, „das was wir bisher gezeigt haben, ist nicht normal für uns.“ Und eben auch das Dargebotene von Montag nicht. Thomas Eichin stellte hinterher fest: „Wir hatten heute viel Druck, aber ich weiß nicht ob ich mit dem Punkt zufrieden bin. In unserer Situation ist das sicherlich zu wenig.“

Kosta Runjaic hatte seine Anfangself mal richtig neu sortiert. Aus der vorherigen Partie, dem so enttäuschenden 2:3 in Sandhausen, durften nur noch fünf Spieler mitmachen. Michael Liendl war ganz aus dem Kader geflogen und Leute wie Sascha Mölders und Jan Mauersberger saßen nur auf der Ersatzbank. Sebastian ­Boenisch durfte das erste Mal von Beginn ran seitdem er bei den Löwen ist, dafür musste Wittek als linker Verteidiger weichen. Und die Personalie schlechthin war natürlich Stefan Aigner. Der Kapitän stand nach zehnwöchiger Verletzungspause gleich wieder in der Startformation. Allerdings merkte man dem 29-Jährigen die lange Abwesenheit schon ziemlich deutlich an. Aigner gelang nicht viel in den ersten 45 Minuten, die fehlende Spielpraxis war offensichtlich.

Investor Hasan Ismaik war gegen Lautern in der Allianz Arena und beriet sich mit Peter Cassalette. Wie geht’s weiter bei den Löwen?

Ivica Olic wiederum war sofort auf Betriebstemperatur. Der Oldie brachte sie Löwen schon nach neun Minuten in Führung. Torhüter Zimmermann hatte Aycicek mit einem punktgenauen langen Ball bedient, und die Hereingabe des ehemaligen Bremers verwertete Olic routiniert aus zehn Metern. Sechs Minuten später bot sich ihm sogar eine noch größere Möglichkeit zum 2:0. Nach einem katastrophalen Fehlpass von Aliji sprintete Olic allein auf Torhüter Pollersbeck zu, scheiterte aber am Lauterer Keeper, „Den muss ich machen“, so der Routinier.

Die Löwen kontrollierten die Partie eigentlich ganz passabel, lediglich Görtler sorgte plötzlich für Aufregung, als der Ex-Bayer eine gute Chance zum Ausgleich vergab (20.). Weitere Aufreger gab es in der Folge nicht, und als alle im Stadion schon mit einer Führung zur Pause rechneten, schlug Stieber zu. Ein toller Heber des ungarischen Nationalspielers, der von Degenek und Uduokhai unbelästigt blieb, sorgte für das 1:1. (44.).

1860-Remis gegen FCK - zwei Löwen bekommen Note 5

Ein Treffer, der schwer Wirkung zeigte bei den Löwen. Auch nach der Pause. Nichts ging mehr zusammen bei den Blauen, Lautern kontrollierte die Partie, ohne sich groß einen Fuß ausreißen zu müssen, und oben auf der Vip-Tribüne schmeckte Hasan Ismaik die Zigarre schon längst nicht mehr. Die Sechziger konnten noch von Glück reden, dass Moritz und Stieber nach einer Stunde zwei gute Möglichkeiten ausließen. Und bei den Löwen? Da rächte sich immer mehr, dass auf einen Mann wie Liendl verzichtet wurde.

In der 73. Minute war dann Schluss für Aigner, Mölders durfte für ihn rein. Matmour sah die fünfte gelbe Karte, ist am Sonntag in Braunschweig gesperrt. Ob Runjaic sich noch damit beschäftigen muss, wer ihn ersetzt, ist seit Montag äußerst fraglich…

Der Spielverlauf im Ticker zum Nachlesen.

Die Reaktionen zum 1860-Remis gegen Kaiserslautern.

cm/lk

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Lacazette: „Mein Ziel heißt Stabilität“
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Taktikexperte erklärt: Darum ist das Pereira-System gut für 1860
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
Auf diesen Positionen müssen die Löwen nachbessern
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur

Kommentare