Trotz offizieller Verabschiedung

Einmal Löwe, immer Löwe? Bachschmid bleibt wohl bei 1860

+
Rolle rückwärts? Trotz offizieller Verabschiedung bleibt Felix "Bache" Bachschmid wohl doch ein Löwe.

TSV 1860 München II - Kuriose Wende im Fall Felix Bachschmid: Der Offensivspieler, der am letzten Spieltag der vergangenen Saison verabschiedet wurde, bleibt jetzt doch ein Löwe.

Eigentlich war Felix Bachschmid schon weg. Der Stürmer markierte am letzten Spieltag als Joker gegen den TSV Rain einen Dreierpack und wurde vor der Partie vom damaligen Sportdirektor Oliver Kreuzer und NLZ-Organisationsleiter Sebastian Weber offiziell verabschiedt.

Beim Internetportal transfermarkt.de wird der 19-Jährige am Montag noch ohne Verein geführt. Er war zwischenzeitlich bei Liga-Konkurrent SpVgg Unterhaching im Probetraining und versuchte, sich für einen Vertrag zu empfehlen. Am vergangenen Freitag dann offenbar die Wende: Bachschmid wurde beim Testspiel der Löwen-Amateure gegen den VfR Garching nach etwas mehr als einer Stunde für Christoph Daferner eingewechselt.

Lange Zeit, um sich wieder ins Team zu integrieren, brauchte der vor der Saison 2012/2013 aus Regensburg nach München gewechselte Knipser nicht. Gegen Garching reichte es zwar noch nicht für ein Tor, doch beim Spiel gegen den SV Ohlstadt trumpfte er dann richtig auf: Zum 5:1-Sieg gegen den Kreisligist markierte er drei der fünf Löwen-Treffer.

 

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
1860 will raus aus dem Chaos
1860 will raus aus dem Chaos
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde

Kommentare