Löwen-Joker sticht

Wie Balotelli: Andrade-Traumtor lässt Sechzig-Fans jubeln - Video

+
Löwen-Joker Victor Andrade sorgte mit seinem Traumtor für den Ausgleich gegen St. Pauli.

München - In einem umkämpften Spiel sorgt Löwen-Joker Victor Andrade mit seinem vielumjubelten Ausgleichsknaller für das Highlight des hitzigen Nord-Süd-Duells zwischen St. Pauli und dem TSV 1860.  

Der Italiener Mario Balotelli mit seiner berühmten Jubel-Pose im EM-Halbfinale gegen Deutschland.

In den letzten Minuten war die Spannung kaum auszuhalten. In einem rassigen Nord-Süd-Duell zwischen St. Pauli und dem TSV 1860 München ging es bis zum Abpfiff hin und her - am Ende stand ein leistungsgerechtes 2:2-Unentschieden. Besonders das Fan-Lager der Löwen schien mit dem Verlauf des Spiels zufrieden zu sein. Zweimal war man in Rückstand geraten und zweimal kämpfte man sich gegen die Hamburger zurück. Besonders das Tor zum Ausgleich brachte die Emotionen der Sechzig-Fans zum Siedepunkt.

In der 77. Minute sorgte Victor Andrade nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung mit einem 18-Meter-Hammer für den 2:2-Ausgleich. 

Im Anschluss bescherte Joker Andrade mit seinem Jubel in Balotelli-Pose den Fans ein weiteres Highlight. Vom Treffer selbst zeigte sich Löwen-Trainer Kosta Runjaic beeindruckt. "Ich freue mich riesig für ihn, er macht täglich Fortschritte und hat es sich verdient", so Runjaic nach dem Spiel. Victor habe einen "Riesenbums" und habe durch den Treffer "sein Potenzial gezeigt".

Sollte sich der erst 20-jährige Brasilianer weiter so entwickeln und seine Emotionen in den Griff bekommen (am Ende stand er knapp vor dem Platzverweis), dann werden die Löwen noch viel Spaß an diesem Talent haben.  

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Umstrittene Spielerwechsel: So erklärt sie Vitor Pereira
Umstrittene Spielerwechsel: So erklärt sie Vitor Pereira
Rückschritt im Fortschritt - und ein erfrischendes Debüt
Rückschritt im Fortschritt - und ein erfrischendes Debüt
Heftiges Restprogramm: So sind die Aussichten für die Löwen
Heftiges Restprogramm: So sind die Aussichten für die Löwen
Sechzig-Rechnung: 40 Punkte könnten zu wenig sein
Sechzig-Rechnung: 40 Punkte könnten zu wenig sein

Kommentare