„Die Bayerische“ geht in ihre vierte Saison

1860-Deal mit Sponsor perfekt! So viel Kohle bleibt Biero & Co. für die Kaderplanung

+
Geschäftsführer Michael Scharold und Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel konnten Vollzug vermelden. 

Der TSV 1860 und der Hauptsponsor "Die Bayerische" haben sich geneigt. Der neue Sponsoring-Deal spült ordentlich Geld in die blauen Kassen.   

München - Die Tinte ist trocken, die Verträge sind unterschrieben. Der TSV 1860 München bekommt die dringend benötigte Finanzspritze. Damit können die Löwen die Kaderplanungen für die kommende Saison endlich vorantreiben. Wie die Löwen am Montag bekannt gegeben haben, erhöht "Die Bayerische" ihr jährliches Sponsoringvolumen auf 900.000 Euro netto. Des Weiteren wurde ein Vertrag über die NLZ-Werberechte auf zwei Jahre abgeschlossen, wodurch die Blauen zusätzlich 500.000 Euro netto zur Aufstockung der klammen Vereinskasse erhalten. Der gesamte Betrag wird sofort ausgezahlt.

Für die abgebrannten Löwen ist das Geld überlebenswichtig. Ein Teil des Geldes wird sofort zur Deckelung der Etatvorgaben für die kommende Saison in der Dritten Liga benötigt. Weshalb ausschließlich mit den Erträgen aus den NLZ-Werberechten der Kader aufgehübscht werden kann, wie Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel bestätigte. Somit würden 500.000 Euro für mögliche Transfers zur Verfügung stehen. Immerhin wäre damit die Verpflichtung von Verteidiger Dennis Erdmann stemmbar. 

„Als Hauptsponsor des TSV 1860 München wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, dass das Team rund um Daniel Bierofka und Günther Gorenzel bestmögliche Erfolgschancen hat“, sagt Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen.

„Voraussetzungen für einen Aufstieg in die Zweite Liga schaffen“

Und weiter: „Wir sind begeisterte Löwen und wollen allen Fans, Anhängern und Freunden der Sechzger nicht nur überzeugende Angebote in allen Bereichen von Versicherung und Vorsorge bieten, sondern gemeinsam Hand in Hand in der 3. Liga bestehen und mittelfristig die Voraussetzungen für einen Aufstieg in die Zweite Liga schaffen.“ 

Auch Geschäftsführer Michael Scharold hat sich in der Pressemitteilung des Vereins zum Deal geäußert: „Wir haben in den letzten Wochen viel gearbeitet und viele Gespräche geführt. Ziel war es immer, schnellstmöglich für den sportlichen Bereich Handlungsspielraum zu schaffen. Mit der Erweiterung des Hauptsponsorendeals und dem zusätzlichen Vertrag zum Namensrecht des NLZs sind uns hier ganz große Schritte gelungen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Löwen gegen Haching: Platzt für den TSV 1860 der Traum vom DFB-Pokal?
Löwen gegen Haching: Platzt für den TSV 1860 der Traum vom DFB-Pokal?
Gorenzel im Interview: So läuft die Suche nach dem Mölders-Nachfolger
Gorenzel im Interview: So läuft die Suche nach dem Mölders-Nachfolger
1860 siegt gegen Unterhaching: Hiller wird zum Pokal-Held
1860 siegt gegen Unterhaching: Hiller wird zum Pokal-Held
Pokalheld Hiller wird auf Händen getragen
Pokalheld Hiller wird auf Händen getragen

Kommentare