1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

TSV 1860: Köllner bestätigt Dressel-Abgang und schließt Biankadi-Verpflichtung aus

Erstellt:

Von: Korbinian Kothny

Kommentare

Werden den TSV 1860 verlassen: Merveille Biankadi (li.) und Dennis Dressel (re.).
Werden den TSV 1860 verlassen: Merveille Biankadi (li.) und Dennis Dressel (re.). © Ulrich Wagner via www.imago-images.de

Der TSV 1860 treibt seine Kaderplanung für die kommende Saison voran. Dennis Dressel und Merveille Biankadi werden den Klub verlassen.

München - Nach Keanu Staude, Stephan Salger und Tim Linsbichler stehen die nächsten Abgänge des TSV 1860 fest. Dennis Dressel und Merveille Biankadi werden den Klub verlassen. Das bestätigte Coach Michael Köllner beim Löwen-Stammtisch im Bayerischen Landtag.

Dressels Vertrag läuft zum 30. Juni aus und Biankadi war die letzten eineinhalb Jahre vom 1. FC Heidenheim ausgeliehen. Der Zweitligist möchte den Außenstürmer zwar verkaufen, bei den Löwen ist er aber kein Thema. „Wir werden als 1860 München in der 3. Liga keine Ablöse bezahlen“, erklärt Köllner.

TSV 1860: Dressel vor Wechsel zu Hansa Rostock

Auch Eigengewächs Dressel wird die Blauen nach 15 Jahren verlassen. Der Mittelfeldspieler kam 2007 im Alter von acht Jahren von seinem Heimatverein SV Weichs an die Grünwalder Straße und durchlief sämtliche Jugendmannschaften. Bereits im vergangenen Sommer hatte der Linksfuß mit einem Wechsel in die 2. Bundesliga kokettiert.

Mit einem Jahr Verspätung soll es jetzt klappen. „Er will etwas Neues machen. Er wird mit dem Verein immer verbunden bleiben. Er hat von klein an eine Superzeit bei 1860 gehabt. Aber dann macht er eben was anderes - Punkt“, berichtet Köllner. Nach Informationen der Bild zieht es den 23-Jährigen zu Hansa Rostock.

TSV 1860: Neudecker der nächste Abgang?

Den bisherigen fünf Abgängen stehen fünf Neuzugänge an der Grünwalder Straße gegenüber. Tim Rieder, Albion Vrenezi, Fynn Lakenmacher, Martin Kobylanski und Meris Skenderovic wurden in der vergangenen Woche von Sportchef Günther Gorenzel vorgestellt.

Mit Richard Neudecker könnte demnächst der nächste Abgang folgen. Der 1860-Spielmacher reagierte mit einem Abschiedspost auf die Verpflichtung von Kobylanski. Will Gorenzel seinem Trainer den Wunsch nach mehr Breite im Kader erfüllen, müssen die Löwen ihre Transferoffensive fortsetzen. (kk)

Auch interessant

Kommentare