Am Sonntag steigt das Stadtduell

TSV 1860 gegen FC Bayern II: Ist das noch ein richtiges Derby?

+
Bei den letzten Derbys zwischen den beiden Zweiten Mannschaften war im Grünwalder immer eine aufgeheizte Stimmung.

Die Blauen spielen gegen die Roten – das lieben die Fans. Doch ist das Derby zwischen der ersten Mannschaft des TSV 1860 und dem Regionalligateam des FC Bayern genauso viel wert wie die Duelle früher? Wir haben uns umgehört.

München – Was waren das für legendäre Spiele! 2008, als die Bayern durch einen unberechtigten Elfmeter die nächste Runde im DFB-Pokal erreichten. Die legendären Duelle von Werner Lorant und Mario Basler oder als Carsten Jancker die Löwen-Karriere von Torhüter Bernd Meier beendete. Duelle voller Platzverweise, Emotionen und Rivalität.

Am Sonntag (15.00 Uhr) spielt endlich mal wieder eine erste Löwen-Mannschaft in einem Pflichtspiel gegen den FC Bayern. Aber da geht es halt nur gegen eine U 23 des Rekordmeisters. Statt in der Bundesliga treffen die beiden Mannschaften in der Regionalliga aufeinander. Da stellt sich die Frage: Ist das noch ein richtiges Derby? Wir haben uns deswegen bei den Fans beider Lager umgehört.

Manfred Straßer, Ehrenpräsident der „Rodn Waginga“

„Klar: Derby ist Derby. Es geht immer ums Prestige – aber nicht um die Vormachtstellung in der Stadt. Das Spiel ist überhaupt nicht mit den Spielen in der Bundesliga zu vergleichen. Wir haben aber eine komfortable Ausgangssituation. Wenn wir mit unserer zweiten Mannschaft die Erste der Löwen schlagen, können wir sie damit richtig aufziehen. Wenn wir aber verlieren – wovon ich nicht ausgehe –, hat halt unsere Zweite verloren. Wir schütteln uns kurz und dann schauen wir wieder Champions-League. Von einem gescheiden Derby brauchen wir aktuell nicht zu reden. Ob ich es vermisse? Ich sag mal so: Ich vermisse auch Kickers Offenbach und St. Pauli. Es war eine schöne Zeit mit den Stadtderbys. Aber jeder spielt ein bisschen auch da, wo er es verdient hat. Unsere Gegner sind jetzt halt Klubs wie Hoffenheim.

In den letzten Jahren wurde unsere zweite Mannschaft etwas stiefmütterlich behandelt. Dementsprechend ist auch das Interesse der Fans, mich eingeschlossen, zurückgegangen. Klar: So ein Derbysieg wäre aktuell nicht schlecht, eine Niederlage aber kein Weltuntergang.“

Franz Hell, 1860-Langzeitfan und Allesfahrer

„Ich freue mich auf das Derby – schließlich gewinne ich lieber gegen Bayern II als Pipinsried. Das Spiel ist schon ein Highlight in dieser Saison. Dennoch muss man ganz klar sagen: Das ist ein kleines Derby! Es ist ein Unterschied, ob du in der Bundesliga gegen die erste Mannschaft spielst oder in der Regionalliga gegen die zweite. Ich muss nur an 1994 erinnern. Damals gab es nach einer Ewigkeit wieder ein richtiges Derby. Da hat ganz München vibriert. Die beiden Siege 1999/2000 waren Höhepunkte in meinem 1860-Leben. Leute, die einen jahrelang mit dem Misserfolg aufgezogen hatten, haben einem plötzlich auf die Schulter geklopft. Das war schon eine gewisse Befriedigung für die gepeinigte Seele. Das war ja der erste Derby-Sieg seit 1977. In den 60ern haben wir die Bayern noch dauernd geschlagen.

Auch wenn es hart klingt: Ein Ligaspiel gegen Bayern II ist für mich auch eine Erniedrigung. So ganz habe ich die Regionalliga noch nicht angenommen. Ich muss aber sagen, dass ich von der Mannschaft positiv überrascht bin. Sie spielt begeisternden Fußball. Das Spiel gegen Bayern II zeigt aber wieder, dass wir in der Regionalliga sind. Ich will wieder nach oben und gegen die erste Mannschaft spielen. Hoffentlich darf ich das noch erleben. Da ich ein positiver Mensch bin, gehe ich fest davon aus. In den 90er-Jahren hat man gesehen, wie schnell es mit dem Aufsteigen gehen kann.“

Lesen Sie auch: Löwen-Boss enttäuscht: Ultras halten sich nicht an die Absprache

Florian Fussek

Auch interessant

Meistgelesen

Löwen bestätigen Vertragsauflösung mit NLZ-Chef Schellenberg
Löwen bestätigen Vertragsauflösung mit NLZ-Chef Schellenberg
Löwen-Hammer: NLZ-Chef Schellenberg vor dem Aus
Löwen-Hammer: NLZ-Chef Schellenberg vor dem Aus
Verstärkung für die 1860-Abwehr? Das sind die Kandidaten aus der Regionalliga
Verstärkung für die 1860-Abwehr? Das sind die Kandidaten aus der Regionalliga
Blamage vor DFB-Bundestag: Regionalliga-Reform vorerst gescheitert
Blamage vor DFB-Bundestag: Regionalliga-Reform vorerst gescheitert

Kommentare