Michael Köllner plante nicht mit dem Abwehrspieler

Löwe Marco Raimondo-Metzger verstärkt den SV Heimstetten

+
Marco Raimondo-Metzger soll Heimstettens Defensive verstärken. 

Heimstetten – Kurz vor Ende der Transferperiode hat der SV Heimstetten etwas für seine Defensive getan. Der Fußball-Regionalligist verpflichtete den Verteidiger Marco Raimondo-Metzger, der zuletzt beim TSV 1860 München unter Vertrag stand.

Die Unterlagen für den Transfer lägen schon beim Verband, erklärt Heimstettens Team-Manager Marco Bläser. „Wir freuen uns auf den Spieler.“

Der Abgang von den Löwen hatte sich bereits angekündigt. Metzger war schon nicht mehr im Trainingslager in La Manga mit dabei. Der neue Löwen-Coach Michael Köllner hatte dem Abwehrspieler erklärt, dass er in Zukunft nicht mit ihm plane.

Schon vor einem Jahr hätte Coach Christoph Schmitt den 28-Jährigen gern nach Heimstetten gelotst, „weil wir der Überzeugung sind, dass er uns hinten Stabilität geben kann“, so Schmitt, dessen abstiegsbedrohtes Team mit 51 Gegentoren die zweitschlechteste Abwehr der Regionalliga stellt. Seinerzeit hatte sich ein Wechsel jedoch zerschlagen. Marco Raimondo-Metzger ist bei der TSG Hoffenheim ausgebildet worden, spielte danach in Worms, Freiburg und Kaiserslautern in der Regionalliga und wechselte 2018 zu den Löwen, wo er jedoch bloß in der Zweiten Mannschaft zum Einsatz kam.

In Heimstetten wird der 28-Jährige wohl in der Innenverteidigung auflaufen. Dort spielt beim SVH in Alexander Spitzer bereits ein weiterer Ex-Löwe, der sich jedoch am Mittwoch im Training einen Bänderriss zugezogen hat und drei bis vier Wochen ausfallen wird. Heimstetten bestreitet am Samstag sein erstes Testspiel: Um 12 Uhr geht‘s daheim gegen den Landesligisten SV Mering. PATRIK STÄBLER

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Samir Neziri vom FC Penzberg ist jetzt ein „Löwe“
Samir Neziri vom FC Penzberg ist jetzt ein „Löwe“
Schlägerei zwischen Meppen- und Löwen-Fans überschattet Remis: Ein Mensch schwer verletzt
Schlägerei zwischen Meppen- und Löwen-Fans überschattet Remis: Ein Mensch schwer verletzt
Ex-Löwe Rama vor Wiedersehen im Interview: „Dann krieg‘ ich immer noch Gänsehaut“
Ex-Löwe Rama vor Wiedersehen im Interview: „Dann krieg‘ ich immer noch Gänsehaut“
Sportpark als Ausweichstadion für den TSV 1860? Unterhaching hat eine Entscheidung gefällt 
Sportpark als Ausweichstadion für den TSV 1860? Unterhaching hat eine Entscheidung gefällt 

Kommentare