Topspiel der 3. Liga

TSV 1860 mit Krimi in Kaiserslautern - Löwen-Drama in der Schlussminute

Löwen-Trainer Michael Köllner.
+
Löwen-Trainer Michael Köllner.

1. FC Kaiserslautern gegen den TSV 1860 München - die Löwen rannten wild an. Ein Tor fehlte den Sechzgern zum Sprung auf einen Aufstiegsplatz der 3. Liga. Der Ticker zum Nachlesen.

  • 1. FC Kaiserslautern - TSV 1860 München 1:1 (1:1)
  • Am 29. Spieltag der 3. Liga kommt es zum Traditionsduell auf dem Betzenberg.
  • Die Sechzger verpassen beim Ex-Bundesliga-Klub nur knapp einen Sieg, sind aber nunmehr seit 16 Spielen ungeschlagen - auch der Aufstieg ist weiter drin.
  • Viele weitere spannende Geschichten aus der Welt der Löwen gibt es in unserer App

1. FC Kaiserslautern - TSV 1860 München 1:1 (1:1)

Update vom 4. Juni, 14.40 Uhr: Die Löwen greifen schon am Samstag wieder an - dann zuhause gegen die Würzburger Kickers. Für Efkan Bekiroglu wird es vorerst eines der letzten Spiele im Grünwalder Stadion - sein Wechsel zu einem türkischen Erstligisten ist fix.

Update vom 3. Juni, 23 Uhr: Der TSV 1860 hat im Drittliga-Kracher beim 1. FC Kaiserslautern 1:1 (1:1) gespielt und damit den Sprung auf Platz zwei der 3. Liga knapp verpasst.

Bei einem Sieg wären die Löwen auf einen Aufstiegsrang geklettert. Nach der umkämpften Partie in der Pfalz hat sich Sportchef Günther Gorenzel zum Remis seiner Mannschaft geäußert.

„Ich habe ein sehr, sehr gutes Spiel unserer Mannschaft gesehen. Wir waren über 90 Minuten klar überlegen, haben Lautern klar bespielt. Es war ein sehr dominantes Spiel von uns, für das wir uns leider nicht belohnt haben“, meinte der Österreicher bei Magenta Sport: „Wir schauen aktuell auf die Art und Weise, wie wir Fußball spielen und weniger auf das Ergebnis. Und da habe ich ein sehr gutes Spiel gesehen, da wir den Gegner bespielt haben.“

Für die Sechzger ging es noch in der Nacht mit dem letzten Flug von Kaiserslautern über den Flughafen Ingolstadt zurück nach Giesing

Denn: Schon am Samstag steht die nächste Partie an - das Heimspiel gegen die Würzburger Kickers (14 Uhr, hier im Live-Ticker) im Grünwalder Stadion.

Video: 3 Drittligisten in München?

Update vom 3. Juni, 19.45 Uhr: Die Aufstellung des TSV 1860 für die Partie beim 1. FC Kaiserslautern ist da. Löwen-Trainer Michael Köllner beginnt mit folgender Startelf.

TSV 1860: Hiller - Paul, Wein, Erdmann, Steinhart - Rieder, Dressel, Bekiroglu, Gebhart - Lex, Mölders.

Auf der Bank sitzen Bonmann, Moll, Karger, Owusu, Niemann, Willsch und Weber.

1. FC Kaiserslautern - TSV 1860 im Live-Ticker: „Rote Teufel“ sind tief gefallen

Update vom 3. Juni, 19.10 Uhr: Wahnsinns-Start in den Drittliga-Abend! Im Grünwalder Stadion, dort, wo die Löwen ihr Zuhause haben, steht es nach nur vier Minuten zwischen dem FC Bayern II und Preußen Münster bereits 1:1.

Nachher also ist der TSV 1860 München dran, mit dem Auswärtsspiel bei den „Roten Teufeln“, beim altehrwürdigen 1. FC Kaiserslautern.

Update vom 3. Juni, 18.30 Uhr: Für die Löwen geht es heute gegen einen anderen tief gefallenen Traditionsklub des deutschen Fußballs. Der 1. FC Kaiserslautern spielt in der 3. Liga sogar gegen den Abstieg und hat vor dem Spieltag heute nur vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

In dieser Situation setzt die Mannschaft des 1. FCK ein Zeichen - und verzichtet wegen der Corona-Krise in den kommenden Monaten auf einen Teil ihres Gehaltes*.

1. FC Kaiserslautern - TSV 1860 im Live-Ticker: Prince Osei Owusu in der Startelf?

Update vom 3. Juni, 17 Uhr: Bringt Löwen-Coach Michael Köllner Stürmer Prince Osei Owusu heute in der Startelf des TSV 1860?

„Natürlich hätte es der Prince verdient“, meinte Köllner vor der Partie gegen Lautern: „Man kann sich den Prince sehr gut in der Startelf vorstellen.“

Der 23-jährige Stürmer, aktuell von Arminia Bielefeld nach Giesing ausgeliehen, hatte die Sechzger sowohl Ende Februar beim 4:3 gegen den Chemnitzer FC als auch beim jüngsten 3:2 gegen den MSV spät zum Sieg geschossen.

Gegen die Meidericher hatte sich der einstige Stuttgarter stark gegen zwei Mann behauptet und dann flach gegen den Torwart abgeschlossen.

Update vom 3. Juni, 16.30 Uhr: Vor dem Auswärtsspiel des TSV 1860 München beim 1. FC Kaiserslautern - wohin die Sechzger per Charterflug gereist sind - nimmt Löwen-Trainer Michael Köllner etwas die Euphorie raus.

Die Tabellensituation sei eine „tolle Momentaufnahme“, bemühte der Oberpfälzer eine alte Fußballer-Phrase: „Aber wenn wir am Betzenberg nicht den Arsch hochkriegen, dann bringt uns das auch nichts.“

1. FC Kaiserslautern - TSV 1860 im Live-Ticker: Löwen kämpfen um den Aufstieg

Update vom 3. Juni, 16 Uhr: Während der TSV 1860 München also in der Pfalz gefordert ist, geht es für Spitzenreiter MSV Duisburg gegen den Letzten, Carl Zeiss Jena. Ohnehin: Auf allen fünf Plätzen ist in der Dritten Liga Abstiegskampf angesagt.

Wir haben alle Partien an diesem Mittwochabend für Sie im Überblick: 

Begegnungen, 3. Liga, Mittwoch, 03. Juni 

Anpfiff

MSV Duisburg - Carl Zeiss Jena

19 Uhr

FC Bayern II - Preußen Münster

19 Uhr

Hallescher FC - Eintracht Braunschweig

19 Uhr

Chemnitzer FC - Großaspach

20.30 Uhr

1. FC Kaiserslautern - TSV 1860 München

20.30 Uhr

Update vom 3. Juni, 15.30 Uhr: Was für eine Spannung in der 3. Liga.

Nach den Ergebnissen vom Dienstagabend ist die Tabelle nochmal deutlich zusammengerückt. Konkret: Zwischen Tabellenführer MSV Duisburg (47 Punkte) und dem Elften Hansa Rostock (42 Zähler) liegen gerade mal fünf Punkte.

Der TSV 1860 liegt vor den Partien am Mittwochabend mit 45 Punkten auf Rang fünf. Wenn heute alles, wirklich alles für die Löwen läuft, sind die Giesinger am späten Mittwoch sogar Tabellenführer.

Update vom 3. Juni, 9.21 Uhr : Unfassbar, wie eng die 3. Liga ist! Am Dienstagabend standen schon einige Spiele an. Waldhof Mannheim besiegte Hansa Rostock mit 1:0, der FC Ingolstadt behielt im Spitzenspiel in Unterhaching mit 2:1 die Oberhand. 

Das bedeutet: Die Löwen sind vor ihrem Gastspiel in Kaiserslautern plötzlich nur noch Fünfter. Mit einem Dreier auf dem Betzenberg wäre man aber plötzlich Zweiter - und bei einem Duisburg-Patzer gegen Jena sogar Spitzenreiter!

1. FC Kaiserslautern gegen TSV 1860 München im Live-Ticker: Hält die Serie der Löwen?

Erstmeldung vom 2. Juni: München - Wenn man als Fan des TSV 1860 München aktuell auf die Tabelle der 3. Liga schaut, kommt richtig Freude auf. Die Löwen rangieren auf Rang drei, was ein Relegationsplatz bedeutet. Klappt’s also doch noch mit dem Aufstieg in die 2. Liga?

Ein bisschen Träumen ist nach dem irren 3:2-Erfolg am Sonntag gegen den MSV Duisburg erlaubt. Auch wenn die Teams in der 3. Liga punktetechnisch sehr eng beieinander liegen. So beträgt der Vorsprung der Sechziger auf Platz elf lediglich drei Punkte (!).

1. FC Kaiserslautern gegen TSV 1860 München im Live-Ticker: Hält die Serie der Löwen?

Dennoch: Der emotionale Sieg über den Tabellenführer von der Wedau könnte den Löwen noch einmal mehr Schwung im Saisonendspurt geben. Zumal der Rückstand auf Duisburg lediglich zwei Punkte beträgt.

„Die Mannschaft hat in der langen Pause gut gearbeitet, deshalb hatten wir hinten raus noch einige Körner“, sagte 60-Coach Michael Köllner nach dem Sieg über den MSV Duisburg.

3. Liga im Live-Ticker: TSV 1860 zu Gast auf dem Betzenberg

Am Mittwoch geht es nun für Sascha Mölders und Co. Zum Traditionsduell auf den Betzenberg, wo der 1. FC Kaiserslautern* wartet. Die Roten Teufel rangieren mit 37 Zählern aktuell auf Rang 13 in der Tabelle und kämpfen eher gegen den Abstieg.

Mit einem weiteren Sieg würden die Löwen, die nun seit 14 Spielen ungeschlagen sind, ihre Aufstiegsambitionen weiter untermauern. Auch wenn anschließend noch sieben Partien zu spielen sind. Eins wird aber sicher sein: Die 3. Liga bleibt bis zum 38. Spieltag spannend.

Sechzig ist unter der Woche beim KFC Uerdingen gefordert - wir begleiten das Spiel im Live-Ticker.

smk/pm

*ludwigshafen24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare