1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Mölders gegen 1860: Spiel extra verlegt! Löwen heizen Bayernliga-Duell gegen Ex-Kapitän an

Erstellt:

Von: Moritz Bletzinger

Kommentare

Sascha Mölders: Spielt am Freitag mit dem TSV Landsberg gegen den TSV 1860 München II.
Sascha Mölders: Spielt am Freitag mit dem TSV Landsberg gegen den TSV 1860 München II. © Michael Deines/M.i.S.

Der TSV 1860 München II empfängt den TSV Landsberg um Spielertrainer Sascha Mölders. Damit besonders viele Fans kommen können, haben die Löwen das Spiel verlegt.

München - Der TSV 1860 München freut sich auf ein ganz besonderes Duell in der Bayernliga. Die Junglöwen erwarten den TSV 1882 Landsberg. Seit Sommer spielt dort niemand anderes als die ehemalige „Wampe von Giesing“, Sascha Mölders. Der Goalgetter ist sogar spielender Co-Trainer.

Damit sich das Amateure-Highlight nicht mit den Profis beißt, haben die Löwen die Mölders-Partie extra verlegt. Gespielt wird am Freitag (26. August) um 19.30 Uhr, „damit viele Löwenfans das Team von Trainer Frank Schmöller unterstützen können“, schreibt der TSV 1860.

TSV 1860 München gegen Sascha Mölders: Bayernliga-Duell mit TSV Landsberg für die Fans verlegt

Die Profimannschaft um Michael Köllner tritt am Samstag bei Viktoria Köln an (Anpfiff: 14 Uhr). Wem der Trip ins Rheinland nach dem Ausflug nach Gilching dann zu viel ist, hat Glück: Die Drittliga-Partie wird im BR ausgestrahlt.

So ganz kehrt Mölders aber nicht an alte Wirkungsstätte zurück. Die kleinen Löwen tragen ihre Heimspiele derzeit in der Kies-Arena in Gilching aus. Im Stadion des Landesligisten hat es den meisten 1860-Fans dem Vernehmen nach aber bislang immer gut gefallen. Weit ist die Fahrt von Giesing auch nicht.

Der TSV 1860 II ist gut in die Bayernliga-Saison gestartet und nach acht Spielen sportlich immer noch ungeschlagen. Nur auf dem Papier mussten die kleinen Löwen eine Niederlage hinnehmen. Weil Alexander Freitag gegen Memmingen zu früh eingesetzt, gingen die Punkte über den grünen Tisch ins Allgäu. Mit drei Siegen, vier Unentschieden und der einen Niederlage steht das Team von Frank Schmöller aktuell auf Rang neun.

TSV 1882 Landsberg: Sascha Mölders aktuell bester Bayernliga-Torschütze - Team auch auf Platz eins

Beim TSV Landsberg sieht es noch besser aus. Namhaft verstärkt peilt 1882 den Aufstieg in die Regionalliga an. Und bislang läuft es: Sechs Siege, ein Remis und eine Niederlage hat die Mannschaft um Sascha Mölders eingefahren und steht mit 19 Punkten auf dem ersten Platz.

Beim ehemaligen Löwen-Kapitän läuft es auch persönlich rund. Zehn Tore hat er in den ersten acht Spielen bereits erzielt und führt die Torjägerliste an. (moe)

Auch interessant

Kommentare