Investor des TSV 1860 nimmt Löwen in die Pflicht

Ismaik appelliert: „Müssen bis zum Schluss um unsere Chance kämpfen“

Hasan Ismaik träumt trotz des Rückschlags gegen Duisburg von der Rückkehr in die 2. Bundesliga.
+
Hasan Ismaik träumt trotz des Rückschlags gegen Duisburg von der Rückkehr in die 2. Bundesliga.

Der TSV 1860 hat den Anschluss an die Aufstiegsplätze verloren. Investor Hasan Ismaik macht dem Team Mut und hat den Aufstieg in die 2. Liga noch nicht abgeschrieben.

München - Ein Sieg, ein Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen. Die Löwen-Bilanz der letzten Wochen ist ausbaufähig. Die Niederlage vom vergangenen Wochenende hat die Aussicht auf einen der ersten drei Plätze deutlich ausgebremst. 

TSV 1860: „Aufgeben ist keine Option“ - Ismaik fordert Kampfgeist

Hoffnung machen die nächsten beiden Gegner. In der Vorrunde gegen Halle spielten sich  Viererpacker Dennis Dressel und die gesamte Mannschaft beim 6:1-Kantersieg in einen Rausch. Gegen Schlusslicht VfB Lübeck folgte ein 4:1-Erfolg. Investor Hasan Ismaik möchte die Flinte nicht frühzeitig ins Korn werfen und macht der Mannschaft Mut: „Es ist noch nicht vorbei. Ich glaube an unser Team“, teilt der Jordanier via Facebook mit.

Der 44-Jährige fordert den Schulterschluss im gesamten Verein, um am Ende der Saison doch noch an die Tür zur 2. Bundesliga anklopfen zu können. „Wir müssen bis zum Schluss um unsere Chance kämpfen. Aufgeben ist keine Option“, gibt sich Ismaik kämpferisch. „Wir - alle Funktionäre, Geschäftsführung, Mannschaft, Trainerteam, Angestellte und ich - stehen zusammen für den Erfolg.“

TSV 1860 braucht Serie, dann winkt ein Topspiel gegen Dynamo Dresden

Holen Michael Köllner und seine Spieler in den beiden kommenden Auswärtsspielen die volle Ausbeute mit sechs Punkten, winkt den Löwen am 29. Spieltag ein Kracher: Zum Montagabendspiel kommt Spitzenreiter Dynamo Dresden ins Stadion an der Grünwalder Straße. Die Sachsen haben sich in der Tabelle nach 26 Spielen ein Vier-Punkte-Polster auf den Relegationsplatz erspielt und sind Topfavorit für den direkten Aufstieg. 

Schafft der TSV 1860 im Flutlichtspiel dann den dritten Dreier, dürfte das Team zumindest in Lauerstellung zum dritten Platz sein und gemeinsam mit den Fans und dem Investor wieder hoffen dürfen.

(Jörg Bullinger)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare