Witterungsbedingte Absage kein Thema

„Superjob“ - Köllner beschenkt Greenkeeper im Grünwalder Stadion

Die Löwen rechnen am Montagabend mit einem perfekten Rasen im Grünwalder Stadion.
+
Die Löwen rechnen am Montagabend mit einem perfekten Rasen im Grünwalder Stadion.

Beim TSV 1860 Münchgen geben zurzeit nicht nur die Spieler alles, auch der Platzwart leistet Großes. Vor dem Spiel gegen den FC Ingolstadt 04 ist er gefragt.

  • Der TSV 1860 empfängt am Montagabend den FC Ingolstadt im Stadion an der Grünwalder Straße
  • Michael Köllner und Löwen-Sprecher Rainer Kmeth loben im Vorfeld der Partie die Arbeit des Platzwarts. 
  • Der Chefcoach hat sich zu Weihnachten sogar mit einem kleinen Präsent bei den Verantwortlichen bedankt.

München - In seine Lobeshymnen am Freitag („Elf Krieger, Hiller unsterblich“) mischte Michael Köllner auch diesen Satz: „Jeder erfüllt seinen Job hier zu 1860 Prozent.“ Einsatz über das Normalmaß muss auch der Platzwart leisten, damit der Rasen im Grünwalder Stadion bis zum Anpfiff des Ingolstadt-Spiels vom Schnee befreit wird. 

TSV 1860: Köllner übergibt Weihnachtsgeschenk an Greenkeeper des Grünwalder Stadions

Von einer Absage geht keiner aus, das Vertrauen der Löwen in Greenkeeper Günther Kaiser ist groß. „Wir gehen fest davon aus, dass wir auf wunderschönem Rasen spielen werden“, erklärte 1860-Sprecher Rainer Kmeth. Ein Zuckerl von Alleskümmerer Köllnergab’s bereits vor Weihnachten: „Mit einem kleinen Präsent haben wir zum Ausdruck gebracht, dass die einen Superjob machen.“

(Uli Kellner)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare